Programm students@school startet mit Pilotphase

Die Corona-Pandemie hat immense Auswirkungen auf Schule und Bildung. Denn dort, wo Schule als Ort von physischer Begegnung und Bildung wegfällt, kommen ungleiche Ressourcen in den Elternhäusern umso stärker zum Tragen. So wurden manche Kinder intensiv begleitet. Bei anderen mangelte es bereits an der technischen Grundausstattung.

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW und die Bildungsinitiative RuhrFutur haben daher students@school ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Programms werden qualifizierte Studierende an Schulen in Nordrhein-Westfalen vermittelt, um Schüler*innen in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 vor Ort bedarfsorientiert zu unterstützen. Dabei steht die Förderung der sprachlichen und mathematischen Basiskompetenzen der Schüler*innen im Vordergrund.

Pilotphase

Für die Pilotphase ab Dezember werden zunächst 50 Lehramtsstudierende gesucht, die bereit sind, an mindestens 6 Stunden pro Woche an Schulen in ihrer Nähe die Lehrkräfte in Mathematik, Deutsch und Englisch als Lernbegleiter*innen zu unterstützen.

Bewerben können sich Lehramtsstudierende aller Schulformen, die idealerweise im Master sind, mindestens aber im 5. Fachsemester des Bachelors und die idealerweise die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch studieren. Die Studierenden sollten bereit sein, an mindestens sechs Stunden in der Woche die Lehrkräfte an einer Schule in ihrer Nähe zu unterstützen. Wünschenswert sind erste schulpraktische oder außerschulische Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Bewerbung bis 21. November

Die Studierenden erhalten eine 20-stündige, digitale Qualifizierung, bestehend aus fünf Modulen, ein Teilnahmezertifikat sowie ein Honorar von 15 Euro pro Stunde. Sie können außerdem viele neue Kontakte knüpfen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Interessierte Studierende können sich noch bis zum 21. November 2021 über das Bewerbungsformular auf der Website von RuhrFutur bewerben. Weitere Informationen erhalten interessierte Studierende ebenfalls auf der RuhrFutur-Website. Bei Fragen steht Oliver Göbel aus dem ZLB als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das Programm „students@school“ ist ein gemeinsames Projekt des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW und der Bildungsinitiative RuhrFutur in Kooperation mit der UDE, der Ruhr-Universität Bochum und der TU Dortmund.

2021-11-10T16:46:28+01:0010. November 2021|
Hallo,
ich heiße BeLa.