Abordnung an die UDE

Abordnung an die UDE2018-06-26T09:59:14+00:00

Das Verfahren zur Abordnung von Lehrerinnen und Lehrern in den Hochschuldienst ist im Jahre 2000 vom damaligen Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen (jetzt MSB) geregelt worden. Mit der Veröffentlichung des Runderlasses Abordnung von Lehrerinnen und Lehrern an Universitäten vom 17. Oktober 2000 (veröffentlicht im ABl. NRW. 1 und 2) traten folgende wichtige Neuerungen in Kraft:

  1. Das Verfahren zur Abordnung sieht vor, dass dem Zentrum für Lehrerbildung  (ZLB) ein entsprechend qualifizierter Forschungsantrag – in Anlehnung an die Strukturierung von DFG-Anträgen – vorgelegt wird.
  2. Die abgeordneten Lehrerinnen und Lehrer müssen in fachdidaktische oder – in Ausnahmefällen – erziehungswissenschaftliche Forschungsprojekte integriert werden, in deren Rahmen sie sich wissenschaftlich qualifizieren können (Promotion oder Habilitation).
  3. Die fachdidaktischen bzw. erziehungswissenschaftlichen Forschungsprojekte müssen mit dem Konzept der Universität Duisburg-Essen zur Entwicklung der Fachdidaktiken und der Erziehungswissenschaften sowie für die Abordnungen von Lehrerinnen und Lehrern vom 15. Juli 2003 verknüpft werden.

Antragsverfahren:

  1. Die Ausschreibung erfolgt durch das ZLB.
  2. Der Antrag auf eine Abordnungsstelle ist von der Antragsstellerin (Professorin) beziehungsweise von dem Antragsteller (Professor) an die Geschäftsstelle des ZLB zu richten. (Ein direkter Antrag an das MSB ist nicht mehr möglich.)
  3. Der geschäftsführende Vorstand des ZLB sichtet die eingegangenen Anträge und leitet sie an externe Gutachterinnen und Gutachter weiter.
  4. Die externen Gutachterinnen und Gutachter begutachten die Anträge, erstellen ein (vergleichendes) Gutachten und leiten dieses an den geschäftsführenden Vorstand des ZLB weiter.
  5. Der geschäftsführende Vorstand des ZLB sichtet die (vergleichenden) Gutachten und leitet den oder die besten begutachteten Anträge über das Rektorat an die zuständige Bezirksregierung und das MSB (auf dem Dienstweg) weiter.
  6. Die Abordnung muss von der zuständigen Bezirksregierung und dem MSB genehmigt werden.
  7. Das MSB informiert das Personaldezernat der Universität Duisburg-Essen über seine Entscheidung.
  8. Das Personaldezernat informiert die Antragsstellerin beziehungsweise den Antragsteller und das ZLB über die Entscheidung des MSB.
  9. Die Ausschreibung der Stellen erfolgt über das Stellenportal des MSB.

Nach Auskunft des MSB fallen Abordnungsstellen, die im Rahmen von Berufungen zugesagt wurden, ebenfalls unter diese Regelungen – sie sind also nicht mehr ohne einen entsprechenden Antrag verlängerbar! Dies gilt auch für Antragstellerinnen und Antragsteller, die erneut eine Abordnung beantragen.

Neben den oben beschriebenen Abordnungen zur Qualifizierung (Punkt b) besteht die Möglichkeit, Lehrerinnen und Lehrer als Praktikumsmanager in das Praktikumsbüro des ZLB abzuordnen.

Abordnungsstellen können auch eigenfinanziert besetzt werden. Grundlage ist die Verordnung des MSW von 2014.

Die aktuellen Abordnungsstellen des MSB finden Sie unter STELLA.

Bei Fragen zum Antragsverfahren oder zur Erstellung eines Antrages wenden Sie sich bitte an Dr. Anja Pitton, Geschäftsführerin des ZLB.

Fach

Ende der Abordnung

2018

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2022

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2020

Verlängerung möglich

Nein

Ende der Abordnung

2018

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2019

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2018

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2020

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2019

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2020

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2021

Verlängerung möglich

Nein

Ende der Abordnung

2022

Verlängerung möglich

Ja

Ende der Abordnung

2019

Verlängerung möglich

Ja

Fünf Stellen in der Mathematik sind derzeit eigenfinanziert besetzt.

Verlängerung maximal 2 Jahre

Ansprechpartnerin

Dr. Anja Pitton