Informationen für Studierende

Informationen für Studierende2021-05-31T20:52:40+02:00


Das Projekt Weichenstellung für Viertklässler unterstützt Schüler*innen, die das Potenzial haben einen höheren Bildungsabschluss zu erreichen, beim Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium oder eine andere Schule, die zum Abitur führt. Lehramtsstudierende der Universität Duisburg-Essen (UDE), die sogenannten Mentor*innen, stärken und fördern die Schüler*innen, die sogenannten Mentees, von der vierten bis zur sechsten Klasse und sammeln hierbei intensive, reflektierte Praxiserfahrung im pädagogischen und schulischen Alltag.


Bewerben können sich Lehramtsstudierende der UDE aller Schulformen und Fächer, die ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum, kurz EOP, bereits absolviert haben.


  • Du studierst Lehramt an der UDE und hast dein EOP bereits absolviert.
  • Du verfügst idealerweise zusätzlich über erste pädagogische Erfahrungen in Bereichen wie:
    • Kinder- oder Jugendarbeit
    • Nachhilfeunterricht
    • Förderunterricht
    • Praktika im pädagogischen oder sozialen Bereich
  • Du bist motiviert und möchtest dich gesellschaftlich und bildungsorientiert engagieren.
  • Du hast Interesse an der Auseinandersetzung mit den Themenfeldern Bildungsteilhabe und Chancengerechtigkeit.
  • Du möchtest deine Kompetenzen als angehende Lehrkraft erweitern und dich durch reflektierte Praxiserfahrung professionalisieren.
  • Du bist bereit, mit allen am Projekt beteiligten Akteur*innen zu kooperieren.


Insgesamt begleitest du deine Mentees über einen Zeitraum von drei Jahren – von der vierten bis zur sechsten Klasse. Den Ablauf der Projektjahre kannst du in dieser Grafik einsehen. Die Teilnahme am Projekt beinhaltet das Berufsfeldpraktikum, kurz BFP.

Das Projekt WEICHENSTELLUNG für Viertklässler ist eingebettet in den Bachelor- bzw. Masterstudiengang für Lehramtsstudierende der UDE. Insgesamt umfasst das Projekt einen Zeitraum von drei Jahren. Es beginnt in der 4. Klasse der Grundschule im 1. Projektjahr und endet in der 6. Klasse der weiterführenden Schule mit Ablauf des 3. Projektjahres. Ziel ist es, Schüler*innen beim Übergang von der 4.Klasse in die 5. Klasse zu unterstützen.

Bewerben können sich Lehramtsstudierende aller Schulformen und Fächer, die ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum, kurz EOP, bereits absolviert haben. Der Start erfolgt somit frühestens im 2. Fachsemester des Bachelorstudiengangs. Im 1. Projektjahr erfolgt die Absolvierung des BFP. Es besteht die Möglichkeit sich das BFP für die Zusatzqualifikation „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft“ anrechnen zu lassen. Zudem können im 3. Projektjahr zusätzliche 4 Creditpoints für die Zusatzqualifikation „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft“ erworben werden. Das Vorbereitungs- und Begleitseminar erstreckt sich über den gesamten Projektverlauf und ist speziell auf die Kompetenzentwicklung der Lehramtsstudierenden und ihre Arbeit mit den Kindern im Projekt ausgerichtet ist.


Du begleitest drei Mentees aus einer Grundschule; im Idealfall aus einer Klasse.


Projekt begleitend:

  • Teilnahme am Vorbereitungs- und Begleitseminar
  • Austausch über den Leistungsstand der Mentees mit Lehrkräften und Erziehungsberechtigten
  • Teilnahme an den Veranstaltungen des Projekts, z. B. Auftaktveranstaltung, Sommerfest oder Abschlussveranstaltung
  • Erstellen eines Portfolios im Rahmen des Berufsfeldpraktikums
  • Bereitschaft, die Mentees über den dreijährigen Förderzeitraum im Projekt Weichenstellung für Viertklässler zu begleiten

Wöchentlich:

  • Unterstützung im Unterricht in einem Umfang von zwei Unterrichtsstunden pro Woche
  • Erteilen von Förderunterricht in der Kleingruppe in einem Umfang von zwei Unterrichtsstunden pro Woche

Monatlich:

  • Durchführung eines kulturellen Ausflugs


  • Deine Tätigkeit im Projekt wird finanziell vergütet. Du erhältst eine Anstellung als studentische Hilfskraft an der UDE in einem Umfang von 4 Stunden pro Woche.
  • Die Anerkennung des Berufsfeldpraktikums mit 6 CP innerhalb dieses Projekts.
  • Die Anerkennung des Berufsfeldpraktikums mit 6 CP auf das ZuS-Zertifikat (Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache). Darüber hinaus kannst du im dritten Projekt weitere 4 CP für das ZuS-Zertifikat erwerben.
  • Coachings zu wichtigen Themen innerhalb des Projekts, z. B. Zeitmanagement, Beziehung zu den Mentees oder Umgang mit herausfordernden Situationen
  • Tiefere Einblicke in die Herausforderungen des Berufsalltags von Lehrkräften.
  • Das gemeinsame Erleben vielfältiger außerschulischer Kultur- und Bildungsprogramme in der Region mit den Mentees.
  • Ein multiprofessionelles Vorbereitungs- und Begleitseminar, welches dich in deiner Arbeit unterstützt und auf mögliche Herausforderungen vorbereitet.
    Es beinhaltet zum Beispiel Themen wie:
    • Bildungsgerechtigkeit
    • Jeder hat Talente
    • Übergänge gestalten
    • Umgang mit Leistungsdruck
    • Diagnostik
    • Planung von Fördereinheiten
    • Stärkung der Selbstwirksamkeit
    • Einführung in Forschungsmethoden
    • Mehrsprachigkeit und seine Bedeutung im Bildungsprozess
  • Fortbildungsangebote im Bereich der Talentförderung und der Gesprächsführung.
  • Das gemeinsame Erleben vielfältiger außerschulischer Kultur- und Bildungsprogramme in der Region mit den Mentees.
  • Tiefere Einblicke in die Herausforderungen des Berufsalltags von Lehrkräften.
  • Intensiver Kontakt und Austausch mit Studierenden unterschiedlicher Semester und Lehrämter.

Durch eine Teilnahme am Projekt eröffnen sich dir viele Vorteile, von denen du bereits jetzt im Lehramtsstudium, im Referendariat und auch in deiner späteren beruflichen Tätigkeit profitieren kannst.


Schön, dass du dich für Weichenstellung für Viertklässler interessierst und im Projekt mitwirken möchtest. Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Benutze dafür das Online-Bewerbungsformular und schicke uns wie dort beschrieben die weiteren Unterlagen wie deinen Lebenslauf, eine Kopie deines Abiturzeugnisses sowie Nachweise über vorherige Praxiserfahrungen, falls vorhanden, zu.


Projektkoordinatorin

Abgeordnete Lehrerin im Projekt

Christiane Thiemann

Hallo,
ich heiße BeLa.