Universitätsschule

Universitätsschule2020-01-24T12:32:38+01:00

Grundschule an der Tiegelstraße: Eine Kooperation zwischen der Stadt Essen und der UDE beim Bau und der Begleitung einer neuen Grundschule im Nordviertel

2018 haben die Stadt Essen und die UDE in einem Letter of Intent erklärt, im Rahmen des Neubaus und künftigen Betriebs der ehemaligen Tiegelschule in unmittelbarer Nähe zur UDE eng miteinander zu kooperieren. Perspektivisch stehen vor allem Fragen zur Schulentwicklung im Fokus der Zusammenarbeit. Unter breiter Beteiligung der für das Grundschullehramt relevanten Fächer und der Bildungswissenschaften sollen in den kommenden Jahren Eckpunkte für die pädagogische Arbeit entwickelt werden, die an den Bedarfen der Schüler*innen und den Bedingungen des Stadtteils anknüpfen. Auch Qualifizierungsangebote für das Kollegium und die Einbindung von Studierenden fließen von Beginn an in die Überlegungen mit ein. Daneben soll ein Rahmen für mögliche Transfer- und Entwicklungsforschungsprojekte abgesteckt werden.

Um diesen Prozess auf Seiten der UDE voranzutreiben, gründete sich der Lenkungskreis. Das Gremium moderiert und initiiert den fächerübergreifenden Austausch und erarbeitet Ideen, wie die breite Expertise aus den Fakultäten eingebunden werden kann.

Für die UDE bietet sich die Chance, die Schule und ihren Entwicklungsprozess auf Basis aktueller Erkenntnisse der Schul- und Unterrichtsforschung zu unterstützen und Impulse für Forschungsprojekte aus der Praxis zu generieren. Geplant ist die Schuleröffnung zum Schuljahr 2023/24.

Aktuelles:

  • Am 27. Januar 2020 findet ein Arbeitstreffen für interessierte Hochschulangehörige statt, um diese über den bisherigen Projektstand zu informieren und gemeinsam Formen und Ziele des künftigen Arbeitsprozesses zu diskutieren. Die Veranstaltung ist hochschulöffentlich. Für eine bessere Planbarkeit wird um eine formlose Anmeldung bis zum 23. Januar 2020 per E-Mail an nicola.grossebrahm@uni-due.de gebeten.
  • In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZfB) ist eine Vortragsreihe zum Thema Universitätsschulen für das Sommersemester 2020 geplant.
  • Mit der Sitzung des Preisgerichts wurde am 22. November 2019 der Architektenwettbewerb abgeschlossen. Das Siegermodell wurde vom Büro Architekten Wannenmacher + Möller GmbH in einer Bewerbergemeinschaft mit den Büros brandenfels landscape + environment und solares bauen GmbH eingereicht.

Ansprechpartnerin:

Dr. Nicola Großebrahm

Hallo, ich bin BeLa. Frag mich was!