Universitätsschule

Universitätsschule2021-05-05T12:23:11+02:00

Grundschule an der Tiegelstraße: Eine Kooperation zwischen der Stadt Essen und der UDE beim Bau und der Begleitung einer neuen Grundschule im Nordviertel

2018 haben die Stadt Essen und die UDE in einem Letter of Intent erklärt, im Rahmen des Neubaus und künftigen Betriebs der ehemaligen Tiegelschule in unmittelbarer Nähe zur UDE eng miteinander zu kooperieren. Gemeinsam mit Vertreter*innen der Bezirksregierung sollen perspektivisch vor allem Fragen zur Schulentwicklung im Fokus der Zusammenarbeit stehen. Unter breiter Beteiligung der für das Grundschullehramt relevanten Fächer und der Bildungswissenschaften sollen in den kommenden Jahren konzeptionelle Ideen für die pädagogische Arbeit entwickelt werden, die an den Bedarfen der Schüler*innen und den Bedingungen des Stadtteils anknüpfen. Auch Qualifizierungsangebote für das Kollegium und die Einbindung von Studierenden fließen von Beginn an in die Überlegungen mit ein. Daneben soll ein Rahmen für mögliche Transfer- und Entwicklungsforschungsprojekte abgesteckt werden.

Um diesen Prozess auf Seiten der UDE voranzutreiben, gründete sich der Lenkungskreis. Das Gremium moderiert und initiiert den fächer- und fakultätsübergreifenden Austausch. Um die breite fachliche Expertise der Universität zu bündeln und um die konzeptionelle Entwicklung als einen partizipativen Prozess zu gestalten, hat der Lenkungskreis die Einrichtung einer Offenen AG Unischule beschlossen. Die AG trifft sich in regelmäßigen Abständen zur Weiterkonzeption der Universitätsschule. Die Leitung bzw. Moderation einer AG-Sitzung ergibt sich aus dem jeweiligen Arbeitsschwerpunkt. Koordiniert und organisiert werden die AG-Sitzungen vom ZLB, zur Dokumentation der Arbeitsergebnisse dient ein Moodle-Kurs. An der AG-Arbeit Interessierte können sich per E-Mail an Dr. Nicola Großebrahm wenden, die sie in den Moodlekurs aufnimmt und über die anstehenden AG-Sitzungen informiert.

Ansprechpartnerin:

Dr. Nicola Großebrahm

Beiträge

Workshop zur „Universitätsschule“ am 23. März 2021

11. März 2021|

Am 23. März 2021 von 11:00 bis 15:00 Uhr wird der Austausch zur „Universitätsschule“ im digitalen Format fortgesetzt. Hierzu werden Kernanliegen aufgegriffen, die aus dem Arbeitstreffen im Januar 2020 abgeleitet werden konnten.

Der Workshop bietet mit „Impulsen aus der Praxis“ Ansatzpunkte zur Weiterkonzeption der „Universitätsschule“ zu den Themen jahrgangsübergreifender Unterricht, kooperationsfördernde Strukturen der in Schule Tätigen, Ganztag als Teil der Schulstruktur und Kooperation von Forschung und Praxis.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen und können sich ab sofort per E-Mail an Dr. Nicola Großebrahm anmelden.

Programm des Workshops

Ergebnisse der Arbeitssitzung im Januar 2020

Hallo,
ich heiße BeLa.