Online-Abschlussfeier für die ersten Absolvent*innen von Lehrkräfte PLUS an der UDE

Die ersten 24 Teilnehmenden haben das Programm Lehrkräfte PLUS Universität Duisburg-Essen (UDE) erfolgreich abgeschlossen und können nun beispielsweise an der Anschlussmaßnahme ILF (Internationale Lehrkräfte Fördern) der Bezirksregierungen NRW teilnehmen. Mit einer Online-Abschlussfeier am 27. August 2021 wurde ein feierlicher Rahmen geschaffen, um die 24 erfolgreichen Absolvent*innen des ersten Durchgangs würdig zu verabschieden und ihre Leistung noch einmal hervorzuheben.

Sie haben ein einjähriges Programm, bestehend aus einem Intensiv-Deutschkurs, Modulen zur Erweiterung ihrer bildungswissenschaftlichen, fachlichen, fachdidaktischen, sprachlichen und überfachlich-methodischen Kompetenzen sowie der obligatorischen Praxisphase in einer Schule absolviert – und das alles unter Corona-Bedingungen. Fast alle haben das Programm mit einem Deutsch-Zertifikat auf C1-Niveau abgeschlossen.

Großes Engagement

In ihren Grußworten hoben Professorin Dr. Isabell van Ackeren (Prorektorin für Studium und Lehre, UDE), Katharina Latsch (Teamleitung NRW-Programme, Deutscher Akademischer Austauschdienst), Christiane Schüßler (Leiterin Referat 323, Ministerium für Schule und Bildung NRW) und Silke vom Bruch (Dezernat 41, Bezirksregierung Düsseldorf) die große Leistung der Absolvent*innen des ersten Durchgangs hervor, die das Programm unter herausfordernden Umständen engagiert und voller Zuversicht durchlaufen und schließlich erfolgreich abgeschlossen haben.

Die beiden Kurssprecher*innen dankten den Programmverantwortlichen für die Chance sich weiterqualifizieren zu können, um ihrem Ziel, den Beruf der Lehrkraft künftig bestmöglich ausüben können, näher zu kommen. Sie machten auch deutlich, dass trotz des pandemiebedingten seltenen persönlichen Kontakts in der Gruppe ein großer Zusammenhalt und Teamgeist gewachsen ist. „Ich danke Ihnen allen für Ihr Engagement, mit dem Sie sich in das Programm eingebracht haben. Es sind dann schließlich die Schülerinnen und Schüler, die von Ihnen und Ihrer Gestaltung von Unterricht und Lehr-Lern-Situationen profitieren,“ sagte Professorin Dr. Isabell van Ackeren.

Rückblick und Dank

Projektleiterin Dr. Anja Pitton (ZLB) gab anschließend einen Rückblick auf das erste Jahr des Programms und dankte dem LK-PLUS-Team für die engagierte Beteiligung: den Professor*innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und Sprachkursleiter*innen, dem Akademischen Auslandamt sowie dem Institut für Optionale Studien. In einer anschließenden Fotostrecke, moderiert von Dr. Anja Pitton und Marit Nina Martinez (Projektkoordinatorin), teilten alle Gäste der Feier Impressionen aus dem vergangenen Jahr.

Anschließend erfolgte die feierliche Verleihung der Zertifikate: Die Absolvent*innen hielten stolz ihre Zertifikate, die sie zuvor per Post erhalten hatten, in die Kameras und wurden dabei von Applaus begleitet. Musikalisch gerahmt wurde die Abschlussfeier vom ausgezeichnet aufgelegten Jazz-Duo Johanna Schneider und Alex de Macedo.

Neue Perspektiven

Wie geht es jetzt weiter für die Teilnehmenden? Von den 24 Absolvent*innen des ersten Durchgangs gehen 23 in das Anschlussprogramm Internationale Lehrkräfte fördern (ILF) der Bezirksregierung über. Eine Person hat sich entschieden, ein grundständiges Studium in Deutschland aufzunehmen. Ein Teilnehmer hatte bereits nach wenigen Wochen das Programm verlassen, um – mittlerweile dauerbeschäftigt – an einer Berliner Schule zu unterrichten.

Das ZLB lässt die Teilnehmenden nicht allein. „Der Kontakt mit den Absolvent*innen wird durch regelmäßige Austauschtreffen, Einbindung in die Unterstützung der folgenden Teilnehmenden im Programm und Teilnahme an den Lehrkräfte-PLUS-Teamsitzungen aufrecht erhalten werden,“ sagt Marit Nina Martinez.

Die Teilnehmenden des zweiten Durchgangs von Lehrkräfte PLUS an der UDE befinden sich derzeit in der schulischen Praxisphase. Sie werden Ende Januar 2022 verabschiedet – falls dies in Präsenz möglich ist, werden auch die Absolvent*innen des ersten Durchgangs hierzu eingeladen.

Im Februar 2022 startet der dritte Durchgang, für den das ZLB zwischen Oktober und November Bewerbungen entgegennimmt.

Bildergalerie zur Feier

Zum Projekt:

Mit dem vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms „NRWege Leuchttürme“ aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) finanzierten Programm „Lehrkräfte PLUS“ wendet sich die UDE an hochqualifizierte Geflüchtete, die in ihrem Heimatland bereits einen Studienabschluss als Lehrkraft und schulische Berufserfahrung erworben haben. Diese bekommen in dem Programm die Möglichkeit, in verschiedenen Modulen ihre fachlichen, fachdidaktischen, sprachlichen und überfachlich-methodischen Kompetenzen zu erweitern und werden mithilfe von Workshops, individuellem Coaching, einer obligatorischen Praxisphase und der Einbindung in das Netzwerk der schulischen Akteur*innen vor Ort für eine Tätigkeit an deutschen Schulen vorbereitet.

Zur Projektwebseite: https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/

Zum NRW-weiten Portal: https://lehrkraefteplus-nrw.de/

 

2021-09-14T13:22:07+02:0014. September 2021|
Hallo,
ich heiße BeLa.