Ringvorlesung Inklusion startet als Auftakt für die Qualifikation Inklusion in der Lehrer*innenbildung (QuIL)

Am 16. April 2021 startet die fächerübergreifende Ringvorlesung Inklusion in einem digitalen Format als gemeinsames Vorhaben des Handlungsfelds Vielfalt und Inklusion. In der Ringvorlesung bringen die beteiligten Fachbereiche Bildungswissenschaften, Deutsch als Zweit-/Fremdsprache (DaZ/DaF), Deutsch, Mathematik, Sport, evangelische Theologie und Englisch ihren spezifischen Blick auf Inklusion im Schulunterricht ein. Studierende, die an der Ringvorlesung teilzunehmen möchten, schreiben einfach eine kurze Anmeldung an .img{at}.img(.).img, dann werden die Zugangsdaten zugeschickt.

Die Ringvorlesung bildet den Auftakt für die „Qualifikation Inklusion in der Lehrer*innenbildung – QuIL“. QuIL möchte angehenden Lehrkräften im Lehramt Grundschule den vertiefenden Erwerb von Kompetenzen im Bereich Inklusion vermitteln. Diese Vertiefung stützt sich auf die inklusiven Basis-Qualifikationen, die die Studierenden im Studium erwerben und greift die Grundideen des Leitbilds Inklusion an der UDE auf. QuIL kann durch eine systematische Schwerpunktsetzung des zehnsemestrigen, regulären Lehramtsstudiums erlangt werden. Um die Qualifikation zur Profilierung des Wahlbereichs Inklusion zu erhalten, sollen mindestens 20 ECTS im Laufe des Studiums erworben werden.

2021-04-15T11:55:02+02:0014. April 2021|
Hallo,
ich heiße BeLa.