Impulse 2017 stößt auf positive Resonanz

Nach dem erfolgreichen Start des Bund-Länderprogramms Qualitätsoffensive Lehrerbildung diskutierten alle lehrerbildenden Hochschulen in NRW gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) im Kontext des NRW-Netzwerktreffens Impulse 2017: Perspektiven und Herausforderungen für die Lehrerbildung in NRW die entstehenden innovativen Konzepte für die Lehrerbildung.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Grußwort der Schulministerin Yvonne Gebauer in der Philharmonie Essen. Die Keynote hielt Professorin Dr. Julia Kosinár (FH Nordwestschweiz) zum Thema Professionalisierung von Studierenden im Kontext der Schulpraxis. Rund 250 Gäste erörterten die vier thematischen Felder Vielfalt und Inklusion in Schule und Unterricht, Brückenbau zwischen Universität und Schulpraxis, Anspruch und Wirklichkeit mit Blick auf die Kompetenzen angehender Lehrerinnen und Lehrer sowie die universitäre Nachwuchsförderung für Praxis und Schulforschung.

Die Beteiligten erörterten die Ziele für NRW bis 2023, ordneten die entstehenden regionalen Profile und vereinbarten die weitere Zusammenarbeit. Die Veranstaltung richtete sich an die lehrerbildende Öffentlichkeit in NRW und wurde durch das ProViel-Team der UDE und das Ministerium für Schule und Bildung organisiert.

2018-07-04T09:41:41+02:0027. November 2017|
Hallo,
ich heiße BeLa.