Loading...

Newsletter

Newsletter2018-09-03T11:24:13+02:00
Ich möchte den ZLB-Newsletter abonnieren.

11/2018 vom 26. November 2018:

Zurück zur Übersicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Tag der Lehrerbildung hat sich als jährlicher Termin im Veranstaltungskalender des ZLB fest etabliert. Austausch und Vernetzung sind wichtige Ziele des Formats, aber auch Information und die Erzeugung neuer Denkanstöße. In diesem Jahr fand der Tag der Lehrerbildung in Kooperation mit dem UDE-Projekt ProViel statt. Schwerpunkt der Veranstaltung am 20. November und auch Thema der Podiumsdiskussion waren die „Zentralen Herausforderungen der Professionsentwicklung“, die es in näherer Zukunft zu meistern gilt.

Ein zentrales Anliegen des ZLB ist die Professionsberatung angehender Lehrerinnen und Lehrer. Sie umfasst zurzeit die persönliche Beratung und Informationsangebote wie beispielsweise das LehramtsWiki. Ergänzt wird die Beratung um einen weiteren Baustein – ein innovatives Online-Beratungsangebot: Eine Arbeitsgruppe im ZLB entwickelt derzeit dieses Online-Beratungsangebot in Form eines Chatbots - ein textbasiertes Dialogsystem - mit dem Titel FragBeLa. Dieses kann Fragen der Lehramtsstudierenden zu spezifischen Themen automatisiert und damit rund um die Uhr und unabhängig von der Präsenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten. In den letzten Wochen durchlief das Tool bereits eine erste Testphase. Alle weiteren Themen des November-Newsletters finden Sie in der Themenübersicht.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre.

Dr. Anja Pitton, Dr. Andrea Geisler (Redaktion) und Sylvia Schemmann (Redaktion)

Auftakt-Interview

Meldung des Monats

Tag der Lehrerbildung 2018

Der diesjährige Tag der Lehrerbildung am 20. November stand ganz im Zeichen des Projektes Professionalisierung für Vielfalt (ProViel), dem Projekt der UDE in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Grußworte und Auftakt-Interviews, die Professor Dr. Stefan Rumann, wissenschaftlicher Leiter des ZLB, und Dr. Anja Pitton, Geschäftsführerin des ZLB, mit Professorin Dr. Isabell van Ackeren (Prorektorin für Studium und Lehre und Projektleiterin von ProViel) und den drei Handlungsfeldsprecher/-innen Professorin Dr. Anne-Marie Fritz-Stratmann, Professorin Dr. Nicolle Pfaff und Professor Dr. Maik Walpuski führten. Im Anschluss nahmen die 164 Teilnehmenden, darunter zahlreiche Gäste aus der umliegenden Aus- und Fortbildungsregion und Schullandschaft, die Gelegenheit wahr, auf dem ProViel-Markt der Möglichkeiten die Arbeit der ProViel-Handlungsfelder Vielfalt und Inklusion, Skills Labs – Neue Lernräume – und Qualitätsentwicklung/-sicherung sowie der AG Digitalisierung in der Lehramtsausbildung kennenzulernen.

Die anschließende Kooperationsbörse bot die Möglichkeit zu Vernetzung und Austausch. Den Schlusspunkt bildete eine Podiumsdiskussion. Moderiert von Dr. Henning Feldmann (Geschäftsführer der Professional School of Education der Ruhr-Universität Bochum) erörterten Ralf Jupe (Leitender Direktor des ZfsL Essen), Emine Kir, (Lehramtsstudentin an der UDE), Stefan Rumann und Heike Freitag (Leiterin des Kompetenzteams Mülheim/Oberhausen) die zentralen Herausforderungen der Professionsentwicklung. Fotos der Veranstaltung und eine ausführliche Berichterstattung sind auf der ZLB-Website und der ProViel-Website zu finden.

Studium und Lehre

Zweite Anmeldephase für BuAT-Workshops

Am 23. November 2018 ist die Anmeldung für die Workshops des Basic und Advanced Trainings (BuAT), die im Dezember und Januar stattfinden, gestartet. Die Themen sind unter anderem Tierschutz im Unterricht, Elterngespräche führen und Stimm- und Sprechtraining aus logopädischer Sicht. In einigen Workshops sind noch Plätze frei, ein Eintrag in die Warteliste für ausgebuchte Workshops ist ebenfalls jederzeit möglich. Mehr Informationen zum BuAT und den Workshops sind auf der ZLB-Website nachzulesen.

Praxisphasen

Knapp 400 Anmeldungen zum Praxissemester

Vom 05. bis 15. November 2018 konnten sich Lehramtsstudierende anmelden, die ab Februar 2019 den schulischen Teil des Praxissemesters absolvieren möchten. Bis zum Ablauf der Frist haben sich 399 Studierende über das Portal zur Vergabe von Praktikumsplätzen im Praxissemester an Schulen (PVP) angemeldet. Im Vergleich zu anderen Universitäten in NRW findet die Anmeldung zum Praxissemester an der UDE sehr spät statt, um möglichst vielen Studierenden nach dem Übergang vom Bachelor zum Master of Education die Möglichkeit eröffnen zu können, am Praxissemester im zweiten Master-Semester teilzunehmen. Mehr Informationen zum Praxissemester gibt es im LehramtsWiki und auf der ZLB-Website.

Projekte

Chatbot FragBeLa in der ersten Testphase

Im Newsletter 08/2017 berichteten wir erstmalig über das mit QV-Mitteln finanzierte Projekt FragBeLa, damals noch mit dem Arbeitstitel „Frag Vicky“. Im Projekt entwickeln das Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit und die IT-Koordination des ZLB einen Chatbot - also ein textbasiertes Dialogsystem, das Fragen der Studierenden automatisert beantworten kann. Dieses Online-Beratungsportal ergänzt die etablierten Studienberatungsangebote. BeLa kann zurzeit rund 1.100 Fragen und Antworten aus den Themengebieten Praxisphasen, Bibliothek, Lehramt Bachelor und Master, Erweiterungsfach, Vorbereitungsdienst, Weiteres zum Lehramt, Zertifikatskurse, Anerkennung, Seiteneinstieg, Einstellung und Einstellungschancen, Vertretungslehrkräfte, LPO 2003, und Studieninteressierte automatisiert beantworten. Im Oktober 2018 hat eine erste Testphase mit Lehramtsstudierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ZLB und ABZ begonnen. Das neue Akronym BeLa steht für Beratung Lehramt und ist zugleich der Name des Avatars, also der bildlichen Illustration des Chatbots, der durch die aus dem LehramtsWiki bekannte Eule verkörpert wird.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, FragBeLa selbst zu testen. Dies dauert ca. 30 Minuten. Weitere Informationen, Testbogen und Testzugang erhalten Sie über das FragBeLa-Team, das sich auf Ihre Rückmeldungen freut.

Termine

7. Informations- und Austauschforum

Am 04. Dezember 2018 bietet die Praxissemester-E-Support-Station des ZLB (PSESS) nach der Sommerpause wieder ein Informations- und Austauschforum zum Thema „Blended Learning in der Praxissemestervorbereitung und -begleitung und digitale Vernetzung der Lernorte“ an. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende im Praxissemester und findet von 16:15 bis 17:45 Uhr im Gästehaus Casino des Studierendenwerks Essen-Duisburg am Campus Essen, Reckhammerweg 3, statt. Die Anmeldung ist bis zum 29. November 2018, per E-Mail an Björn Bulizek oder Dr. Kirsten Jäger möglich.

Zukunftswerkstatt Inklusion 2019 an der UDE

Im März 2019 führt die Universitätsallianz Ruhr, diesmal unter der Federführung der UDE, zum vierten Mal an allen Campi die Zukunftswerkstatt Inklusion durch. Die UDE ist Gastgeberin der gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung und lädt interessierte Lehramtsstudierende am 28. März 2019 in den Glaspavillon am Campus Essen ein. Am Nachmittag finden am Campus Essen die ersten Workshops statt. Weitere Workshops werden im April 2019 an den verschiedenen Standorten angeboten. Studierende in der Spätphase ihres Studiums können im Rahmen eines extracurricularen Angebotes Kompetenzen für ein erfolgreiches Unterrichten in inklusiven Settings erwerben, die jeweils dem aktuellen Forschungsstand entsprechen. Die Anmeldung ist vom 27. Februar 2019 bis zum 11. März 2019 auf der ZLB-Website möglich.

Veranstaltungen

Studierende als Vertretungslehrkräfte

Gut besuchte Veranstaltung

Am 12. November 2018 veranstaltete das ZLB zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Verband Bildung und Erziehung (VBE) die Informationsveranstaltung „Studierende als Vertretungslehrkräfte“. Erneut war das Interesse seitens der Studierenden sehr groß. Rund 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die Veranstaltung im Glaspavillon. Wibke Poth, stellvertretende Landesvorsitzende des VBE NRW, informierte über die rechtlichen Rahmenbedingungen einer Vertretungslehrtätigkeit an Schulen. Frank Diehr vom ZLB beleuchtete in seinem Vortrag „Studierende als Vertretungslehrkräfte während des Studiums“ die Auswirkungen aufs Studium. Aufgrund der großen Resonanz wird am 17. Juni 2019 von 16:00 bis 17:30 Uhr erneut eine Veranstaltung zu dieser Thematik stattfinden. Diese Veranstaltung ist bisher einzigartig in NRW und ist daher auch bei Studierenden anderer Universitäten gefragt, die das Informationsangebot an der UDE ebenfalls wahrnehmen.

Allgemeine Informationen

ZLB-Gleichstellungsbeauftragte gewählt

Das ZLB-Gleichstellungs-Team

Am 16. Oktober 2018 fand die erste Frauenvollversammlung des ZLB statt. Als fachkundige Gäste waren die zentrale Gleichstellungsbeauftragte der UDE, Professorin Dr. Christine Heil und ihre Stellvertreterin Elke Währisch-Große eingeladen. Die Geschäftsführerin des ZLB, Dr. Anja Pitton, stellte den Entwurf des Frauenförderplans des ZLB vor. Anschließend bestand die Gelegenheit, mit Frau Heil und Frau Währisch-Große Fragen der Gleichstellung an der UDE zu diskutieren. Die Mitarbeiterinnen des ZLB wählten drei Gleichstellungsbeauftragte, die diese Rolle als Team übernehmen. Als dezentrale Gleichstellungsbeauftragte wurde Ursula Reuschenbach (Statusgruppe der akademischen Mitarbeiter/-innen) gewählt, ihre beiden Vertreterinnen sind Annika Rating (Statusgruppe Mitarbeiter/-innen in Technik und Verwaltung) und Elena Thiede (Statusgruppe der akademischen Mitarbeiter/-innen).


ZLB-Beteiligung bei „Schulen der Zukunft“

Am 17. Oktober 2018 beteiligte sich Frank Diehr, Leiter des Ressorts Schulpraxis und Praktikumsbüro des ZLB, am 6. Symposium „Schulen der Zukunft“ am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau. Im Rahmen der Fokussierung des Symposiums auf „Digitale Räume: Gestaltung digital gestützter Lernprozesse“ stellte er mittels einer Posterpräsentation fünf der Bausteine zur Digitalisierung in der Lehrerbildung vor, an denen das ZLB der UDE maßgeblich beteiligt ist.


Call for Papers: Videografie in der Lehrerbildung

Am 29. und 30. März 2019 veranstaltet das Centrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (CeLeB) der Stiftung Universität Hildesheim eine Tagung zum Thema „Videografie in der Lehrer_innenbildung. Aktuelle Zugänge, Herausforderungen und Potentiale“. Für diese Tagung werden noch Beiträge erbeten. Ein Abstract im Umfang von maximal 2.000 Zeichen kann noch bis zum 16. Dezember 2018 eingereicht werden. Weitere Informationen sind auf der Tagungs-Website nachzulesen.

Studentischer Wettbewerb um Lernkonzepte

Die Digitalisierung verändert auch die Lehre an Hochschulen und Universitäten. Unter dem Motto „Lernen 4.0 – Gestalte deinen Lernraum“ sucht die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) in einem studentischen Wettbewerb Ideen für neuartige Lernkonzepte. Noch bis zum 01. Juni 2019 können Studierende aller Hochschulen in Deutschland sich als Einzelpersonen oder in der Gruppe am Wettbewerb beteiligen. Die beste Idee wird mit 5.000 Euro prämiert. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der DINI-Jahrestagung 2019, die am 08. und 09. an der Universität Osnabrück stattfindet. Mehr Informationen gibt es auf der DINI-Website.

Impressum

Herausgegeben vom Vorsitzenden des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen
Redaktion:
Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Andrea Geisler und Sylvia Schemmann)
Verantwortlich:
Dr. Anja Pitton, Tel.: 0201 183 2216, E-Mail: anja.pitton@uni-due.de
Dr. Andrea Geisler, Tel.: 0201 183 2003, E-Mail: andrea.geisler@uni-due.de
Realisation:
IT-Koordination des ZLB (Sören Dohmen und Stephan Lux)