Loading...

Newsletter

Newsletter2018-09-03T11:24:13+02:00
Ich möchte den ZLB-Newsletter abonnieren.

10/2018 vom 24. Oktober 2018:

Zurück zur Übersicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Oktober begann mit guten Nachrichten für die Lehrerbildung an der UDE: Das Projekt ProViel erhielt die Förderzusage für über sieben Millionen Euro, sodass es von 2019 bis 2023 fortgeführt werden kann. Seit 2016 wird in diesem Projekt die Lehrerbildung im Rahmen des Bund-Länder-Vorhabens „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ kontinuierlich weiterentwickelt - dynamisch, reflexiv und evidenzbasiert.

Ein besonderes Highlight im Oktober war wieder einmal die Abschlussfeier. Das ZLB und die beiden zuständigen Prüfungsämter verabschiedeten rund 130 Absolventinnen und Absolventen aller Lehramtsstudiengänge in eine hoffentlich erfolgreiche berufliche Zukunft. Gemeinsam mit ihren Familien und Freunden feierten die zukünftigen Lehrkräfte den Abschluss ihres Studiums.

Für all diejenigen, für die bis zum Abschluss noch etwas Zeit ist, bietet das LehramtsWiki seit vielen Jahren eine wertvolle Unterstützung, um sich an der Universität und im Studium zurechtzufinden. Um das LehramtsWiki weiter zu verbessern, hat das Projekt nun einen studentischen Ideenwettbewerb ins Leben gerufen. Noch bis Ende Oktober können Vorschläge eingereicht werden.

Alle Themen des Oktober-Newsletters finden Sie in der Themenübersicht.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre.



Dr. Anja Pitton, Dr. Andrea Geisler (Redaktion) und Sylvia Schemmann (Redaktion)

Meldung des Monats

Sieben Millionen Euro für ProViel

Seit 2016 entwickelt die UDE ihre Lehrerausbildung im Projekt Professionalisierung für Vielfalt (ProViel) inhaltlich und strukturell weiter. Die bisherige Arbeit des Projekts und das Konzept für die kommenden Jahre wurden jetzt in einem Wettbewerbsverfahren von einem 18-köpfigen Auswahlgremium positiv begutachtet. Die UDE erhält weitere sieben Millionen Euro, sodass die Fortführung des Projekts von 2019 bis 2023 gesichert ist. ProViel ist weiterhin eines der drei größten geförderten Projekte im Bund-Länder-Vorhaben „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. „Die Förderung ist ein großer Erfolg für alle, die sich bei uns für die Lehrerausbildung engagieren“, freut sich Professorin Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre und Projektleiterin von ProViel. Mehr Informationen sind auf der ZLB-Website nachzulesen.

Studium und Lehre

Reakkreditierung von Lehramtsstudiengängen

Gemäß des Sechs-Jahres-Plans der UDE wurden im Rahmen der kontinuierlichen Qualitätssicherung im Verfahren 2017/18 insgesamt 11 Lehramtsstudiengänge sowie die Module DaZ im Bachelor und Master vertieft betrachtet. Im Rahmen der Qualitätsgespräche mit der Prorektorin für Studium und Lehre sowie in der Sitzung des erweiterten ZLB-Vorstands wurden die Studiengänge und die Module DaZ bezüglich ihrer Stärken und Entwicklungsbedarfe diskutiert. Das Rektorat hat am 19. September 2018 die Reakkreditierung der betroffenen Studiengänge und der Module DaZ bis zum 30. September 2024 unter Berücksichtigung der vereinbarten Follow-up Maßnahmen beschlossen. Das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) hat der Reakkreditierung der Masterstudiengänge und den vereinbarten Follow-ups zugestimmt.


Wenige Plätze frei im Basic und Advanced Training

Dr. Andrea Geisler und Karen Moira Benning

Am 15. Oktober startete die erste Anmeldephase für BuAT-Workshops, die im Oktober und November stattfinden. Aktuell sind nur noch wenige Plätze frei im Workshop „Bildung für nachhaltige Entwicklung - Praktisch umgesetzt“. In diesem Workshop können sich die Studierenden im Anleiten von Methoden aus den Themenbereichen Wasser, Ernährung, Klima und Konsum ausprobieren. Gemeinsam werden die Einsatzmöglichkeiten an Schulen und die Passung für ihren jeweiligen Kontext diskutiert. Alle anderen Workshops sind ausgebucht. Einträge in Wartelisten sind jederzeit möglich. Am 12. Oktober überreichte Dr. Andrea Geisler die bereits 150. Gesamtbescheinigung an Karen Moira Benning.

Praxisphasen

Mehr als 1.000 Anmeldungen zum EOP

Die Anmeldung zum Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) im Wintersemester 2018/19 ist abgeschlossen. Bis zum Ende der Anmeldefrist am 08. Oktober 2018 haben sich 1.026 Studierende angemeldet. Das EOP kann im ersten oder im zweiten Semester absolviert werden, es wird auch zu Beginn des Sommersemesters 2019 eine weitere Anmeldephase für die Vorbereitungsveranstaltungen im kommenden Semester geben.

Studierende, die noch nicht zum EOP angemeldet sind oder ihre Veranstaltung tauschen möchten, finden über die Restplatzbörse im ZLB-Anmeldeportal noch freie Seminarplätze. Seminare mit mindestens einem freien Restplatz erscheinen jeweils bis zum Vortag ihres Beginns in der Börse. Weitere Informationen zum EOP finden sich auf der ZLB-Website und im LehramtsWiki.

Termine

Studierende als Vertretungslehrkräfte

Aufgrund des momentanen Lehrkräftemangels in Nordrhein-Westfalen sind Lehramtsstudierende als Vertretungslehrkräfte sehr gefragt. Für Studierende, die eine solche Tätigkeit in Betracht ziehen, gibt es allerdings einiges zu beachten. Aus diesem Grund und aufgrund der positiven Resonanz auf die vergangene Veranstaltung bieten das ZLB und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) am 12. November 2018 wieder die Infoveranstaltung „Lehrkräftemangel! Studierende als Vertretungslehrkräfte in der Schule. Das sollten Sie wissen, das müssen Sie wissen!“ an. Die Veranstaltung findet von 16:00 bis 17:30 Uhr im Glaspavillon am Campus Essen (R12 S00 H12) statt und richtet sich an alle Lehramtsstudierenden, die eine Tätigkeit als Vertretungslehrkraft in Betracht ziehen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Tag der Lehrerbildung 2018

Am 20. November 2018 findet von 10:00 bis 15:30 im Gebäude S06 am Campus Essen unter der Schirmherrschaft von Professorin Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre, der diesjährige Tag der Lehrerbildung statt. In diesem Jahr wird sie in Kooperation mit dem UDE-Projekt ProViel (siehe Top-Meldung) organisiert. Es werden auf einem Markt der Möglichkeiten Arbeiten in den Bereichen „Vielfalt und Inklusion“, „Neue Lernräume“ und „Qualitätsentwicklung und -sicherung“ vorgestellt. Im Anschluss haben die Teilnehmenden in einer Kooperationsbörse die Möglichkeit, sich mit den ProViel-Beteiligten auszutauschen. Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zentrale Herausforderungen der Professionsentwicklung“. Die Veranstaltung richtet sich an die Hochschulöffentlichkeit, Studierende sowie an die regionale Schul- und Ausbildungslandschaft. Anmeldungen sind bis zum 04. November möglich, der Link zur Anmeldung, das Programm und der Abstractband finden sich auf der ZLB-Website.

Symposium: Lehrer*innen im Anspruch von Inklusion

Am 10. Dezember 2018 findet von 09:00 bis 17:00 Uhr im Glaspavillon am Campus Essen das dritte Symposium „Inklusion“ des Projekts Querschnittsaufgabe Lehrer*innenbildung (ProViel) statt, diesmal zum Thema „Differenzkritische Perspektiven auf Behinderung und Migration – Lehrer*innenbildung im Anspruch von Inklusion“. Anmeldungen sind noch bis zum 16. November 2018 möglich, der Link zur Anmeldung und das Programm sind auf der Projektseite zu finden.

9. Forschungskolleg der QuerILB

Religiöse Vielfalt und soziale Unterschiede in der Schule, heterogene Lerngruppen und inklusive Unterrichtsformen stellen die (Religions-)Pädagogik vor Herausforderungen, sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft. Das 9. Forschungskolleg "Inklusive Religionspädagogik der Vielfalt - Konzeptionelle Ansätze und Forschungsprojekte" am 07. November 2018 führt anhand eines Vortrags und einer Präsentation von Fortbildungsmaterialien in Fragestellungen ein. Als Gäste sind Dr. Annabelle Pithan vom Comenius-Institut Münster und Dr. Rainer Möller von der Evangelischen Kirche im Rheinland dabei, geleitet wird das Kolleg von Professor Dr. Thorsten Knauth vom Institut für Evangelische Theologie. Die Veranstaltung findet von 16:00 bis 20:00 Uhr im Senatssitzungssaal am Campus Essen (T01 S04 B34) statt und richtet sich an Lernende und Lehrende an Schule, Hochschule und Studienseminar, Weiterbildnerinnen und -bildner sowie Fortbildnerinnen und -bildner. Eine Anmeldung per E-Mail ist erwünscht.

Veranstaltungen

6. Herbstschule an der UDE

Podiumsdiskussion

Wie es Lehrkräften gelingen kann, auch in herausfordernden Situationen erfolgreich zu unterrichten, so dass alle Kinder und Jugendlichen bestmöglich gefördert werden und ihre Potenziale entfalten können, vermittelte die Herbstschule vom 24. bis 27. September 2018 am Campus Essen der UDE. Mehr als 800 Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare sowie Studierende haben die Herbstschule 2018 besucht, die in Kooperation von der UDE, den Kompetenzteams Essen, Mülheim an der Ruhr / Oberhausen sowie der Bildungsinitiative RuhrFutur organisiert wurde. Podiumsdiskussionen sowie mehr als 70 praxisnahe Workshops bildeten den Rahmen für einen intensiven Austausch. Im Fokus stand die Entwicklung konkreter Lösungen für die täglichen Herausforderungen im Unterricht auf Basis des aktuellen Forschungsstandes. Fotos der ersten beiden Veranstaltungstage sind auf der ZLB-Website abrufbar.

ZLB und ProViel bei der O-Woche

ZLB-Stand im Audimax

Das ZLB war auch in diesem Jahr mit einem Infostand im Foyer des Audimax vertreten. Am ersten Tag der Orientierungswoche fand dort die Begrüßung der Erstsemester statt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZLB beantworteten die Fragen der neuen Lehramtsstudierenden, informierten die Erstsemester über die zahlreichen Angebote des ZLB und gaben Tipps zur Erstellung des Stundenplans sowie zur EOP-Anmeldung. Außerdem verteilten sie Infometarial und kleine Give-Aways. Auch das Projekt ProViel war mit einem Stand und eigenem Infomaterial vertreten. Fotos finden sich auf der ZLB-Website.

Abschlussfeier der Lehramtsstudiengänge

Die Jahrgangsbesten

Zum zweiten Mal in diesem Jahr haben das ZLB und die zuständigen Prüfungsämter die Absolventinnen und Absolventen der Lehramtsstudiengänge in einer gemeinsamen Abschlussfeier verabschiedet. Rund 130 angehende Lehrkräfte wurden persönlich auf der Bühne für den erfolgreichen Abschluss ihres Studiums geehrt. Eingeleitet wurde die Feier durch Grußworte des wissenschaftlichen Leiters des ZLB, Professor Dr. Stefan Rumann, Professorin Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre sowie Hans Eichhorn, leitender Direktor des ZfsL Oberhausen. Im Anschluss zeichnete Dr. Anja Pitton, Geschäftsführerin des ZLB, die Jahrgangsbesten aus, bevor schließlich alle Absolventinnen und Absolventen eine persönliche Ehrung durch Gabriele Pieper, Leiter der Außenstelle Essen des Landesprüfungsamtes, und Frau van Ackeren erhielten. Ein ausführlichen Bericht und Fotos der Feier sind auf der ZLB-Website abrufbar.

Allgemeine Informationen

InZentIM: Vortrag und Workshop

Am 30. und 31. Oktober bietet das Interdisziplinäre Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (InZentIM) an der UDE ein englischsprachiges Weiterbildungsprogramm an, das auch für Lehrkräfte der Fächer Englisch, Sozialwissenschaften, Politik, Ethik, Religion oder Philosophie geeignet ist. Am 30. Oktober hält Professor Dr. Rahat Zaidi (University of Calgary, Kanada) einen Vortrag zum Thema „Teaching at the intersection of language, culture and identity: Multilingual pedagogies für social justice“. Am 31. Oktober führt er dann einen Workshop zum Thema „Challenging Cultural Hegemony: A Focus on Identity Texts“ durch. Die Anmeldung ist noch bis zum 28. Oktober 2018 per E-Mail möglich.

#Wikinnovation: Ideen fürs LehramtsWiki gesucht

Das LehramtsWiki hat Anfang Oktober den studentischen Ideenwettbewerb „#Wikinnovation – Deine Idee fürs LehramtsWiki“ ins Leben gerufen. Um das LehramtsWiki weiter zu verbessern, sucht das Wiki-Team kreative und innovative Ideen, die sich zum Beispiel auf Funktionalität, User-Interface, Grafik/Design, Interaktivität oder Struktur und Aufbau beziehen. Teilnehmen können alle Studierenden der UDE, die nicht im ZLB als SHK oder WHK beschäftigt sind. Die drei besten Einreichungen werden mit bis zu 750 Euro prämiert. Einsendungsschluss ist der 31. Oktober 2018. Mehr Infos zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen sind im LehramtsWiki nachzulesen.

InZentIM: Vortrag und Workshop

Am 30. und 31. Oktober bietet das Interdisziplinäre Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (InZentIM) an der UDE ein englischsprachiges Weiterbildungsprogramm an, das auch für Lehrkräfte der Fächer Englisch, Sozialwissenschaften, Politik, Ehtik, Religion oder Philosophie geeignet ist. Am 30. Oktober hält Professor Dr. Rahat Zaidi (University of Calgary, Kanada) einen Vortrag zum Thema „Teaching at the intersection of language, culture and identity: Multilingual pedagogies für social justice“. Am 31. Oktober führt er dann einen Workshop zum Thema “Challenging Cultural Hegemony: A Focus on Identity Texts” durch. Die Anmeldung ist noch bis zum 28. Oktober 2018 per E-Mail möglich.

Förderprogramme/Stipendien

Förderprogramm: Schule in der digitalen Welt

Um Kinder und Jugendliche auf ein Leben in der digitalen Welt vorzubereiten, müssen digitale Medien ein selbstverständlicher und unverzichtbarer Teil von Unterricht und Schule sein. Gleichzeitig eröffnet die Digitale Transformation vielfältige Chancen für die Neugestaltung des Unterrichts und von Schule als Teil der Gesellschaft. Für das Förderprogramm Schule in der digitalen Welt sucht der Stifterverband Schulen, die sich auf den Weg gemacht haben, um Konzepte für den Einsatz von Medien im Unterricht und bei der Schulgestaltung zu entwickeln und umzusetzen. Voraussetzung für die Förderung in Höhe von 15.000 Euro ist, dass diese Schulen bereits mit einer lehrerbildenden Hochschule kooperieren. Bis zum 14. Dezember 2018 können sich Schulen für das Förderprogramm und das zu gründende Netzwerk Schule in der digitalen Welt bewerben.

„Diversity and Inclusion“ in den USA

Die Fulbright Kommission bietet ein Seminarprogramm für angehende deutsche Lehrkräfte und Referendar/-innen aller Fächer und Schulformen an, die in das amerikanische Schulsystem und aktuelle Entwicklungen im Bereich Diversität einführen. Das Programm wird vom 30. März bis 20. April 2019 an dem renommierten College of Education and Human Ecology der Ohio State University in Columbus, Ohio stattfinden. Das Fulbright Diversity and Inclusion in the Classroom Programm richtet sich an angehende Lehrkräfte mit Migrationshintergrund, die im Wintersemester 2018/2019 ab dem 5. Fachsemester des Bachelor-Studiums ihrer deutschen Universität in einem Vollzeitstudium eingeschrieben sind oder im Masterstudium sind, sowie an Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst aller Schulformen und Fächer. Bewerbungsschluss ist am 31. Oktober 2018.

Förderwettbewerb: Digital Skills

Die Körber-Stiftung und der Stifterverband fördern den digitalen Kompetenzerwerb durch regionale Netzwerke und haben deshalb den Förderwettbewerb „Digital Skills – Lernen in regionalen Netzwerken“ ins Leben gerufen. Gefördert werden innovative regionale Konzepte für die Vermittlung digitaler Kompetenzen. Bis zu acht Regionen erhalten eine Förderung von bis zu 25.000 Euro und zusätzlich Fortbildungs- und Beratungsangebote. Bewerbungsschluss ist der 21. Januar 2019.

Zur Person

Ursula Mensel geht in den Ruhestand

Ursula Mensel, Sprecherin der ZfsL der Ausbildungsregion der UDE und leitende Direktorin des ZfsL Krefeld, verabschiedet sich aus dem aktiven Dienst. Noch bis Ende Oktober ist Ursula Mensel leitende Direktorin des ZfsL Krefeld und übergibt die Sprecherfunktion danach an Ralf Jupe, Leitender Direktor des ZfsL Essen. Ursula Mensel hat die gemeinsame Ausgestaltung des Praxissemesters zwischen den ZfsL Duisburg, Essen, Kleve, Krefeld, Oberhausen und der UDE von der ersten Stunde an konstruktiv und kritisch mitgestaltet. Die UDE dankt Ursula Mensel für die intensive Zusammenarbeit und ihre Beteiligung an zahlreichen Veranstaltungen für unsere Studierenden. Für den neuen Lebensabschnitt wünscht das ZLB alles Gute!


Neue SHK im ZLB

Seit dem 01. Oktober 2018 ist Veronique Bläske als studentische Hilfskraft für Design und Gestaltung im ZLB beschäftigt. Sie studiert Lehramt für Grundschulen mit Kunst als drittem Lernbereich an der UDE.

Impressum

Herausgegeben vom Vorsitzenden des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen
Redaktion:
Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Andrea Geisler und Sylvia Schemmann)
Verantwortlich:
Dr. Anja Pitton, Tel.: 0201 183 2216, E-Mail: anja.pitton@uni-due.de
Dr. Andrea Geisler, Tel.: 0201 183 2003, E-Mail: andrea.geisler@uni-due.de
Realisation:
IT-Koordination des ZLB (Sören Dohmen und Stephan Lux)

Hallo, ich bin BeLa. Frag mich was!