Loading...

Newsletter

Newsletter2018-09-03T11:24:13+02:00
Ich möchte den ZLB-Newsletter abonnieren.

09/2018 vom 21. September 2018:

Zurück zur Übersicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Herausforderungen, denen sich die zukünftigen Lehrkräfte im täglichen Umgang mit ihren Schülerinnen und Schülern stellen werden, sind vielfältig. Neben fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen sind auch überfachliche Schlüsselqualifikationen gefragt. Das Basic und Advanced Training unterstützt auch im kommenden Semester wieder die Studierenden mit praxisnahen Workshops, die Fragen beantworten wie: Welche Medien kann ich im Unterricht sinnvoll einsetzen? Wie gehe ich mit Mobbing in der Klasse um? und Wie führe ich ein Gespräch mit Eltern? Wie unterrichte ich in einer Klasse mit sehr unruhigen Kindern?

In Kooperation des ZLB mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Essen fanden in den letzten beiden Wochen Workshops und Schulungen für Referendarinnen und Referendare sowie Lehramtsstudierende über Erscheinungsformen und Auswirkungen sexualisierter Gewalt und sexuellen Missbrauchs statt. In der Zeit vom 31. August bis zum 11. September wurden knapp 500 Teilnehmende aus Universität und ZfsL professionell geschult. Die Abschlussveranstaltung am 18. September bot den rund 80 Gästen noch einmal die Gelegenheit, sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen und die begleitende Ausstellung zu besuchen.

Alle weiteren Themen des September-Newsletters finden Sie in der Themenübersicht.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre.

Dr. Anja Pitton, Dr. Andrea Geisler (Redaktion) und Sylvia Schemmann (Redaktion)

Meldung des Monats

80 Gäste bei der Abschlussveranstaltung ECHT KLASSE!

Wie können Lehrkräfte wirksame Präventionsarbeit gegen sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen leisten? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Workshops für Lehramtsstudierende und Lehramtsanwärterinnen und -anwärter, die im August und September an der UDE stattgefunden haben. Die Workshops wurden in Kooperation mit der Stiftung Hänsel + Gretel, der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West, dem ZLB der UDE und dem ZfsL Essen angeboten. Am 18. September fand die Abschlussveranstaltung an der UDE statt. Eingeleitet wurde sie mit Grußworten von Professorin Dr. Isabell van Ackeren (Prorektorin für Studium und Lehre an der UDE), Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister der Stadt Essen) und Jerome Braun (Geschäftsführer der Stiftung Hänsel + Gretel). Im Anschluss diskutierten Expertinnen und Experten sowie Teilnehmende der Workshops die Erkenntnisse aus den Veranstaltungen und die Präventionsmöglichkeiten in einem Podiumsgespräch. Die rund 80 Gäste hatten bei einem anschließenden Rundgang durch die das Projekt begleitende Ausstellung die Gelegenheit, sich über Handlungsmöglichkeiten im Bereich von Prävention und Intervention zu informieren und auszutauschen. Ein Bericht und Fotos der Veranstaltung finden sich auf der ZLB-Website.

Studium und Lehre

Änderung beim Begleitmodul zur Masterarbeit

Ab dem kommenden Wintersemester 2018/19 wird das Bestehen des Begleitmoduls zur Masterarbeit in den Lehramtsstudiengängen – „Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln“ wie folgt verbucht: Bei Abgabe der Masterarbeit wird in allen Fächern, Lernbereichen oder Fachrichtungen das Modul unbenotet als bestanden gekennzeichnet. Die Credits werden wie bislang auch in den jeweiligen Fächern mitgerechnet.


Neues Programm für das Basic und Advanced Training

Auch im kommenden Wintersemester bietet das ZLB im Rahmen des Basic und Advanced Trainings – Schlüsselqualifikationen im Lehramt – wieder spannende Workshops an. Zum Auftakt am 19. Oktober 2018 werden die stark nachgefragten Workshops Unterrichtsstörungen und Elterngespräche angeboten, es folgen Themen aus dem Bereich Medien in der Schule, Körpersprache und Stimmtraining. Neu im Programm sind die Workshops „Freie Lehr- und Lernmaterialien für offene Bildungsräume (OER)“, „Bewegung und Unterricht“ und „Tierschutz im Unterricht“. Erste Anmeldungen sind ab dem 15. Oktober, 09:00 Uhr, möglich. Weitere Anmeldephasen starten am 23. November und 01. Februar jeweils ab 09:00 Uhr.

Projekte

Digitalisierung: ProViel-Arbeitsgruppe startet Umfrage

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Digitalisierung in der Lehrerbildung ist seit diesem Jahr Teil des Projekts ProViel. Sie entwickelt ein Kompetenzraster, das die medienbezogenen und mediendidaktischen Kenntnisse und Fertigkeiten erfasst, über die Lehramtsstudierende am Ende der ersten Phase ihrer Ausbildung verfügen sollten. Zu diesem Zweck führt die AG derzeit eine Online-Umfrage unter den Lehrenden aller lehrerbildenden Fakultäten an der UDE durch. Sie soll Aufschluss geben über den Bedarf in Bezug auf den Erwerb mediendidaktischer Kompetenzen. Weiterhin soll sie eruieren, wie die bestehende Praxis in Bezug auf Einsatz von Medien in den Lehramtsstudiengängen derzeit ist. Die Ergebnisse der Befragung fließen in die weitere Arbeit der AG ein und werden anonymisiert auf der ProViel-Website dokumentiert. Detaillierte Informationen zur Arbeit der AG finden sich ebenfalls an dieser Stelle.

Termine

ZLB-Stand bei der Orientierungswoche

Am 01. Oktober 2018 startet die Orientierungswoche für die Erstsemesterstudierenden im Wintersemester 2018/19. Die Einführung für die Lehramtsstudierenden findet am 01. Oktober 2018 ab 09:00 Uhr im neuen Audimax R14 R00 A04 statt. Das ZLB ist auch in diesem Semester wieder mit einem Informationsstand vertreten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für Fragen rund ums Lehramtsstudium zur Verfügung.


Digitales Lehren und Lernen mit OER

Am 09. Oktober 2018 findet von 14:00 bis 16:00 Uhr im Learning Lab am Campus Essen (S06 S00 A46) eine Veranstaltung zum Thema Digitales Lehren und Lernen mit Open Educational Resources (OER) statt. Die Referentinnen und Referenten sind unter anderem Professorin Dr. Inga Gryl (Didaktik des Sachunterrichts), Björn Bulizek (ZLB) und David Eckerhoff (Learning Lab). Die Anmeldung erfolgt per E-Mail.

Abschlussfeier für Lehramtsstudierende

Am 12. Oktober 2018 veranstalten das ZLB und die zuständigen Prüfungsämter die Abschlussfeier für die Absolventinnen und Absolventen der Lehramtsstudiengänge. Die ehemaligen Studierenden erhalten eine persönliche Ehrung und die Besten des Jahrgangs werden ausgezeichnet. Die Feier findet ab 16:00 Uhr im neuen Audimax (R14 R00 A04) statt, eine Anmeldung über die ZLB-Website ist noch bis zum 05. Oktober möglich.

Allgemeine Informationen

Geschäftsordnung des erweiterten ZLB-Vorstandes

Der erweiterte Vorstand des ZLB hat sich eine Geschäftsordnung gegeben. Sie wurde Ende Juli im Verkündungsblatt der Universität Duisburg-Essen veröffentlicht.

ZLB bildet Sprachbegleiter/-innen fort

Für das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Essen bildet das ZLB zum zweiten Mal in einer mehrtägigen Fortbildungsreihe Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleiter für ihre Tätigkeit an Essener Grund- und Gesamtschulen fort. Sprachbegleiterinnen und -begleiter werden an Essener Schulen eingesetzt, um Flüchtlingskindern eine zusätzliche Sprachförderung im Bereich Deutsch zu ermöglichen. Sie unterstützen auch die Lehrkräfte bei der spezifischen, sprachlichen Förderung der erst- oder zweitsprachigen Schülerinnen und Schülern. Das ZLB versorgt in der Fortbildungsreihe die Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleiter mit methodischem und didaktischem Material zur Bewältigung der skizzierten Aufgaben.


Lesung mit Kinderbuchautor Joachim Friedrich

Am 19. September 2018 besuchte der bekannte Kinderbuchauto Joachim Friedrich (unter anderem „4 ½ Freunde“) den Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund der UDE. Er las aus seinen neusten Büchern vor und diskutierte mit den Kindern über das Schreiben und den Beruf des Autors. Der Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund bot zuletzt in den Sommerferien einen Sprachkurs mit dem Schwerpunkt Literatur sowie eine Schreibwerkstatt in Kooperation mit der lit.kid.RUHR an. In der Schreibwerkstatt wurden kreative Texte, beispielsweise Erzählungen, Gedichte und Raps verfasst und vorgetragen. Nach den Schulferien wird die Schreibwerkstatt in Kooperation mit der lit.kid.RUHR weitergehen.


Erste Promotion im Graduiertenkolleg abgeschlossen

Marisa Holzapfel schloss die erste Promotion im Graduiertenkolleg „SUSeI“ erfolgreich ab. Sie führte eine Untersuchung zum Thema „Fachspezifischer Humor als Methode in der Gesundheitsbildung im Übergang von der Primarstufe zur Sekundarstufe I“ durch.


Call for Papers I: #la-digital2019

Am 25. und 26. Februar 2019 findet an der UDE der Workshop #la-digital2019 – Digitale Innovationen und Kompetenzen in der Lehramtsausbildung statt. Ausgerichtet wird er vom Stifterverband und dem ZLB, verantwortlich sind Professor Dr. Michael Beißwenger (Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik), Professorin Dr. Inga Gryl (Didaktik des Sachunterrichts), Professor Dr. Florian Schacht (Didaktik der Mathematik) und Björn Bulizek (ZLB). Die Veranstaltung richtet sich an alle an der Lehrerbildung beteiligten Akteurinnen und Akteure, insbesondere Lehrende an Hochschulen sowie Fachleiterinnen und Fachleiter an Studienseminaren. Teilnahmeinteressierte werden gebeten, sich bis zum 15. Oktober 2018 mit einer Skizze zu einem durchgeführten Lehrprojekt zu bewerben.

Call for Papers II: IVG-Kongress 2020 in Palermo

Vom 26. Juli bis 02. August 2020 findet in Palermo (Italien) der Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) statt. Eines der Sektionsthemen auf dem Kongress lautet „Inter- und transkulturelles Lernen beim Schüleraustausch im Bereich Deutsch als Fremdsprache“ und wurde von Professorin Dr. Sylwia Adamczak-Krysztofowicz (Adam Mickiewicz-Universität Poznan, Polen), Professor Dr. Paul Sars (Radboud-Universität Nijmegen, Niederlande) sowie Professorin Dr. Ute Boonen (UDE) initiiert. Sie laden Interessierte zur aktiven Beteiligung ein und bitten dafür um eine Voranmeldung per E-Mai bis zum 31. Oktober 2018, mit einem Arbeitstitel und einem Abstract von maximal 50 Wörtern für einen Vortrag im Umfang von 15-20 Minuten.

Zur Person

Dr. Kirsten Jäger verstärkt das ZLB

Seit dem 03. September 2018 arbeitet Dr. Kirsten Jäger im Ressort Schulpraxis und Praktikumsbüro des ZLB. Sie ist zuständig für das Aufgabenfeld des digitalen Lehrens und Lernens im Praxissemester. Sie hat Ethnologie, Politik und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität studiert und war im Anschluss an ihre Promotion dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Zuletzt war Dr. Kirsten Jäger an der Ruhr-Universität Bochum an der Fakultät für Sozialwissenschaften als Lehrkraft für besondere Aufgaben beschäftigt.


Charlyn Lipke in der Elternzeitvertretung für Jennifer Grosche

Seit dem 13. August 2018 ist Charlyn Lipke als wissenschaftliche Mitarbeiterin befristet im Ressort Standards und Qualitätssicherung des ZLB beschäftigt. Sie übernimmt die Elternzeitvertretung für Jennifer Grosche. Frau Lipke hat Kulturwirt an der UDE studiert und war zuvor im damaligen Prorektorat für Diversity Management, jetzt Prorektorat für gesellschaftliche Verantwortung, als wissenschaftliche Hilfskraft beschäftigt.

Neue Mitarbeiterin im ISU

Lisa Moseler ist seit Mitte August im Institut für Sachunterricht (ISU) beschäftigt. Sie unterstützt im Projekt ProViel das Handlungsfeld 3 „Qualitätsentwicklung/Qualitätssicherung“.


Impressum

Herausgegeben vom Vorsitzenden des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen
Redaktion:
Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Andrea Geisler und Sylvia Schemmann)
Verantwortlich:
Dr. Anja Pitton, Tel.: 0201 183 2216, E-Mail: anja.pitton@uni-due.de
Dr. Andrea Geisler, Tel.: 0201 183 2003, E-Mail: andrea.geisler@uni-due.de
Realisation:
IT-Koordination des ZLB (Sören Dohmen und Stephan Lux)

Hallo, ich bin BeLa. Frag mich was!