Loading...

Newsletter

Newsletter2018-09-03T11:24:13+02:00
Ich möchte den ZLB-Newsletter abonnieren.

02/2017 vom 23. Februar 2017:

Zurück zur Übersicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

zum Jahresbeginn hat sich das Koordinationsteam des Projekts „ProViel“ neu aufgestellt. Um den Start ins zweite Projektjahr angemessen zu begehen, hatte das neue Team zum „Flurfunk“ eingeladen: Bei einem zwanglosen Treffen hatten Projekt-Beteiligte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZLB die Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen.

Die Möglichkeit zum Austausch nutzen auch Schulabsolventinnen und -absolventen im Bundesfreiwilligendienst, die sich für den Lehrerberuf interessieren: Im Rahmen des Voluntary Academic Year (VAY), das vom TalentKolleg Ruhr der UDE zusammen mit der Abteilung für Freiwilligendienste des AWO Bezirksverbandes Niederrhein e.V. angeboten wird, gab es in Kooperation mit dem ZLB eine Veranstaltung an der UDE, bei der die beiden abgeordneten Lehrerinnen im ZLB umfassend über das Lehramtsstudium informierten und Fragen beantworteten. Alle weiteren Themen des Februar-Newsletters finden Sie in der Themenübersicht.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre.

Dr. Anja Pitton, Dr. Andrea Geisler (Redaktion) und Sylvia Schemmann (Redaktion)
ProViel-Flurfunk

Meldung des Monats

ProViel-Team lud zum „Flurfunk“ ein

Das Koordinationsteam des Projekts „ProViel“ hatte am 22. Februar 2017 zum „Flurfunk“ eingeladen. Zum Jahresbeginn hat sich das Team personell neu aufgestellt und mit Dr. Nicola Großebrahm, Sandra Hemmelmann und Birgit Metaxas sind gleich drei neue Mitarbeiterinnen dazu gestoßen. Dies nahm das Koordinationsteam zum Anlass, alle Projekt-Beteiligten, die Sekretariate, die wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZLB zu einem kleinen Empfang einzuladen und mit ihnen zusammen den Start ins zweite Projektjahr zu begehen. Die Gäste nahmen die Gelegenheit wahr, sich untereinander auszutauschen und kennenzulernen.

 

Studium und Lehre

Vorlesungszeiten für die kommenden zwei Wintersemester neu festgelegt

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) hat den Beginn der Vorlesungszeiten für die Wintersemester 2017/18 und 2018/19 an den staatlichen NRW-Universitäten neu festgelegt. Im Wintersemester 2017/18 dauert die Vorlesungszeit nun vom 09. Oktober 2017 bis 02. Februar 2018 und im Wintersemester 2018/19 vom 08. Oktober 2018 bis zum 01. Februar 2019.


BuAT: Programmplanung und Gesamtbescheinigungen

Weitere Bescheinigungen überreicht

Die Programmplanung für das Basic und Advanced Training (BuAT) im Sommersemester 2017 läuft auf Hochtouren. Künftig werden Workshops auch in der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Weiterhin gibt es für Studierende die Möglichkeit, eine Gesamtbescheinigung über den Erwerb von Schlüsselqualifikationen im Lehramt zu beantragen, wenn sie Workshops im Umfang von 30 Stunden absolviert haben. Am 03. Februar 2017 hat die Projektleiterin Dr. Andrea Geisler weitere Bescheinigungen an vier Lehramtsstudierende der UDE überreicht.

Praxisphasen

Praktikums- und Praxissemesterordnung wurden veröffentlicht

Im Verkündungsblatt, Nummern 14 und 15 (Jahrgang 15), der Universität Duisburg-Essen wurde die Praktikumsordnung für die Bachelorstudiengänge mit den Lehramtsoptionen Grundschulen, Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen, Gymnasien und Gesamtschulen und Berufskollegs an der Universität Duisburg-Essen vom 09. Februar 2017 veröffentlicht. Ebenfalls veröffentlicht wurde die Praxissemesterordnung für die lehramtsbezogenen Masterstudiengänge an der Universität Duisburg-Essen vom 09. Februar 2017.

Abschlussberichte der ZLB-Studien zur Evaluation des Praxissemesters

Die Abschlussberichte der ZLB-Studien im Rahmen der Evaluation des Praxissemesters wurden fertiggestellt und an die Mitglieder des ZLB-Vorstands sowie der Ständigen AG Lehrerbildung versandt.


Projekte

„Entrance to Expertise“ in Indien vorgestellt

Dr. Dirk Scholten-Akoun, Leiter des Ressorts Diagnostik im ZLB, besuchte Anfang Februar Indien, um das Projekt „Entrance to Expertise“ vorzustellen. Es stieß auf großes Interesse von PASCH-Schulen („Schulen - Partner der Zukunft“), die mit Universitäten und Colleges in Pune und Umgebung kooperieren.

Veranstaltungen

Informationsveranstaltung „Lehrer/-in - (m)ein Traumberuf?“

Informationen zum Lehramtsstudium

Das Programm des Voluntary Academic Year (VAY), das vom TalentKolleg Ruhr der UDE in Kooperation mit der Abteilung Freiwilligendienste des AWO Bezirksverbandes Niederrhein e.V. angeboten wird, unterstützt mit vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangeboten Schulabsolventinnen und -absolventen im Bundesfreiwilligendienst aus der Region bei ihrer Studien- und Berufswahl. So hatten an einem Lehramtsstudium Interessierte im Rahmen des Informations- und Selbsterkundungsangebot zum Lehrerberuf und Lehramtsstudium in Kooperation mit dem ZLB am 31. Januar 2017 die Möglichkeit, Antworten auf die Fragen „Wie werde ich Lehrer/-in? Was erwartet mich? Bin ich für den Beruf geeignet?“ zu finden. Gemeinsam mit anderen Interessierten beschäftigen sie sich im Plenum, in Kleingruppen und in Einzelarbeit mit den oben genannten Fragen. Sie erhielten somit Einblick in den Lehrberuf und bekamen Unterstützung bei ihrer zukünftigen Studien- und Berufsentscheidung. Gestaltet und durchgeführt wurde die Veranstaltung von den beiden abgeordneten Lehrerinnen im ZLB, Ursula Reuschenbach und Dr. Claudia Thieme.

Allgemeine Informationen

Konstituierung der Ständigen AG Lehrerbildung

Am 14. Februar 2017 konstituierte sich die Ständige AG Lehrerbildung nach einem entsprechenden Beschluss des ZLB-Vorstands. Die AG hat sich zum Ziel gesetzt, bestehende Regelungen für das Lehramt zu reflektieren und Konzepte zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung zu erarbeiten. Dazu werden entsprechende Beschlussempfehlungen für den Vorstand des ZLB vorbereitet. In der AG sind von den Fakultäten mandatierte Fachvertreterinnen und -vertreter aller Unterrichtsfächer vertreten. Thema der ersten Sitzungen ist die Weiterentwicklung des Praxissemesters auf Grundlage der empirischen Befunde der Praxissemesterevaluation. Nachdem in der ersten Sitzung die ausführliche Präsentation der Befunde der Evaluation im Zentrum stand, werden auf der zweiten Sitzung im März die Implikationen der Befunde für den universitären Teil des Praxissemesters herausgearbeitet.


Austauschtreffen Inklusion zwischen den ZfsL und ProViel-Projektleitungen

Am 31. Januar 2017 waren Vertreterinnen und Vertreter der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Duisburg, Essen, Kleve, Krefeld und Oberhausen im ZLB zu Gast. Es wurden im Themenfeld Inklusion der konzeptuelle Entwicklungsstand und -perspektiven an den ZfsL und an der UDE (vertreten durch die Projektleitungen der einschlägigen ProViel-Projekte) vorgestellt. Die Teilnehmenden kamen überein, den konstruktiven, offenen und wertschätzenden Dialog systematisch weiterzuentwickeln. Ein nächstes Treffen zur Definition gemeinsamer Ziele und Arbeitsformate wird Anfang Mai anberaumt.


Sprachkompetenz-Assessment SkaLA: Studierende über Ergebnisse informiert

Die Ergebnisse des Sprachkompetenz-Assessments SkaLA (Sprachkompetenz angehender Lehramtsstudierender), das alle an einem Lehramtsstudium Interessierten und jetzt Erstsemesterstudierenden vor der Einschreibung durchlaufen mussten, liegen nun vor. Das Ressort Diagnostik des ZLB hat alle Lehramtsstudierenden per E-Mail über die abrufbaren individuellen Ergebnisse informiert. Gleichzeitig wurden die Studierenden über die Koordinationsstelle für Studierbarkeit im Lehramt (KSL), das LehramtsWiki und das Basic und Advanced Training informiert.

UDE auf Tagung zur Lehrerbildung in Norwegen vertreten

Am 07. und 08. Februar 2017 fand eine internationale Tagung zur Lehrerbildung zum Thema Mehrsprachigkeit an der Universität Hamar in Norwegen statt, an der auch Gülsah Mavruk, Leiterin des Projekts „Förderunterricht“ im Bereich „Deutsch als Zweit- und Fremdsprache“ an der UDE, teilnahm. Sie stellte dort das Microteaching-Modell im Förderunterricht sowie das Konzept der universitären Praxisphasen im ZLB mit dem Schwerpunkt der Qualifizierung der Studierenden für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler sowie die Zusatzzertifizierung „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft“ vor. Die Ausführungen stießen auf großes Interesse, Kooperationen mit Universitäten in Norwegen und Schweden sind nun angedacht.

IT-Koordination ruft RSS-Feed ins Leben

Die IT-Koordination des ZLB hat den Safer Internet Day am 07. Februar 2017 zum Anlass genommen, einen RSS-Feed ins Leben zu rufen. Im RSS-Feed wird anlassbezogen z. B. über kursierende Phishing-Mails und andere IT-Sicherheitsthemen informiert. Störungsmeldungen, die Infrastruktur im ZLB betreffend, gehören ebenso zum Portfolio wie Hinweise darauf, wann die IT-Koordination zu erreichen ist. Die angegebene URL kann direkt genutzt oder im Browser aufgerufen werden. Im Browser ist beschrieben, wie der Feed in Outlook eingebunden werden kann.

Zur Person

Dr. Nicola Großebrahm verstärkt das ProViel-Team

Dr. Nicola Großebrahm

Seit dem 01. Februar 2017 ergänzt Dr. Nicola Großebrahm die Projektkoordination von ProViel. Nach dem Lehramtsstudium hat sie in der Chemiedidaktik der UDE als wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet und zum Thema „Elemente fachdidaktischen Wissens in der universitären Ausbildung angehender Chemielehrkräfte“ promoviert. Es folgte ein Wechsel an die Fakultät Bildungswissenschaften, wo sie im Rahmen des Projekts „Bildungsgerechtigkeit im Fokus“ innovative Lehrveranstaltungen konzipierte und erprobte, die die Entwicklung der Reflexionskompetenz Lehramtsstudierender zum Ziel hatten.

Literaturtipp

Ein Plädoyer für Leidenschaft und Professionalität

Johannes Baumann: Lehrer sein! Ein Plädoyer für Leidenschaft und Professionalität in einem anspruchsvollen Beruf, Klett/Kallmeyer, 2017, ISBN: 978-3-7727-1128-2


Impressum

Herausgegeben vom Vorsitzenden des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen
Redaktion:
Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Andrea Geisler und Sylvia Schemmann)
Verantwortlich:
Dr. Anja Pitton, Tel.: 0201 183 2216, E-Mail: anja.pitton@uni-due.de
Dr. Andrea Geisler, Tel.: 0201 183 2003, E-Mail: andrea.geisler@uni-due.de
Realisation:
IT Koordination des ZLB (Sören Dohmen und Katharina Brüggemann)

Hallo, ich bin BeLa. Frag mich was!