Loading...

Newsletter

Newsletter2018-09-03T11:24:13+02:00
Ich möchte den ZLB-Newsletter abonnieren.

01/2019 vom 23. Januar 2019:

Zurück zur Übersicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir wünschen Ihnen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr! Für das ZLB begann das Jahr 2019 mit der alljährlichen Mitgliederversammlung. In deren Rahmen wählten die studentischen Mitglieder ihre neue Vertretung: Tanja Haber, Matthias Sommer und Darleen Todenhöfer werden die Gruppe der Studierenden in diesem Jahr im ZLB-Vorstand repräsentieren.

Wir freuen uns, dass das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) den gemeinsamen Antrag des ZLB und der Professional School of Education der Ruhr-Universität Bochum „StuP_Digital“ bewilligt hat. Im Rahmen des Projekts wird eine Online-Plattform realisiert, auf der Dozierende und Studierende besonders gelungene Studienprojekte im Praxissemester vorschlagen und einstellen können. Die nachfolgenden Studierendenkohorten im Praxissemester erhalten Zugriff auf die Inhalte und können so für ihre eigenen Studienprojekte davon profitieren. Das Ziel des Projekts ist eine Verbesserung der Qualität der Studienprojekte. Alle weiteren Themen des Newsletters finden Sie in der Themenübersicht.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre.



Dr. Anja Pitton, Dr. Andrea Geisler (Redaktion) und Sylvia Schemmann (Redaktion)

v.l.: Matthias Sommer, Darleen Todenhöfer, Tanja Haber

Meldung des Monats

Studentische Vertretung im ZLB-Vorstand neu gewählt

Am 22. Januar 2019 fand die jährliche ZLB-Mitgliederversammlung statt. Auf der Tagesordnung standen auch wieder Wahlen: Die studentischen Mitglieder wählten wie in jedem Jahr ihre Vertretung im ZLB-Vorstand neu. Die Gruppe der Studierenden repräsentieren im Vorstand künftig Tanja Haber, Matthias Sommer und Darleen Todenhöfer. Dr. Anja Pitton, Geschäftsführerin des ZLB, informierte die Mitglieder über die Arbeit des Zentrums im Jahr 2018 und über Neuigkeiten aus der Lehrerbildung. Fotos der Veranstaltung und weitere Informationen gibt es auf der ZLB-Website.

Studium und Lehre

Hinweis: Relevanz der Bachelor-Note

Aufgrund entsprechender Nachfragen möchte das ZLB noch einmal über die Relevanz der Bachelor-Note informieren. Die Abschlussnote des Bachelors kann bei den Übergängen im Lehramtsstudium, in den Vorbereitungsdienst oder in den Schuldienst relevant sein: z. B. bei der Einführung eines NC auf Master-of-Education-Studiengänge, bei einem Wechsel an eine Hochschule mit entsprechenden Zulassungsbeschränkungen oder dem zurzeit unwahrscheinlichen Fall, dass die Anzahl der Plätze für den Vorbereitungsdienst geringer ist als die der Bewerber/-innen und somit ein Zulassungsverfahren durchgeführt wird. Auch bei der späteren Einstellung in den Schuldienst kann die Bachelornote zu einem geringen Teil relevant werden, insbesondere für Bewerber/-innen mit wenig nachgefragten Fächerkombinationen. Detailliertere Informationen sind im LehramtsWiki nachzulesen.

Letzte Anmeldephase für das Basic und Advanced Training

Foto © bluedesign-Fotolia.com

Am 01. Februar startet um 09:00 Uhr die dritte und somit letzte Anmeldephase für die Workshops des Basic und Advanced Trainings in diesem Semester. Neben den beliebten Medienworkshops stehen der Umgang mit der eigenen Stimme, Stress, Cybermobbing und mit auffälligen Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen ebenso auf dem Programm wie Schulrecht und die Arbeit am eigenen Auftreten. Auf Wunsch der Studierenden wird erstmalig der Workshop Bewegter Unterricht angeboten. Auf der BuAT-Votingplattform hatte eine große Zahl Studierender für den Workshop gestimmt.

Projekte

MERCUR bewilligt Projekt „StuP_digital“

Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) der UA Ruhr hat im Rahmen seines Förderprogramms zur Strukturförderung den gemeinsamen Antrag „StuP_digital“ des ZLB der UDE und der Professional School of Education (PSE) der Ruhr-Universität Bochum (RUB) bewilligt. Antragsteller/-innen sind Professorin Dr. Gabriele Bellenberg, Professor Dr. Stefan Rumann, Dr. Henning Feldmann, Dr. Anja Pitton. Das Projekt wird ab April 2019 über zwei Jahre gefördert. Studierende und/oder Dozierende schlagen besonders gelungene Studienprojekte im Praxissemester zur Aufbereitung und Veröffentlichung auf StuP_digital, einer gemeinsamen Online-Plattform beider Universitäten vor. Die ausgewählten Projekte werden von den erfolgreichen Praxissemesterstudierenden veröffentlicht, zudem erhalten die Studierenden attraktive Preisgelder. Um ihre Projekte auf StuP_digital präsentieren zu können, absolvieren die Studierenden zuvor ein Online-Modul, in dem die zur digitalen Präsentation erforderlichen mediendidaktischen und datenschutzrechtlichen Kompetenzen erworben werden. Darüber hinaus dient StuP_digital der Identifikation und Veröffentlichung von Gelingensbedingungen guter Projekte. Sie werden nachfolgenden Studierendenkohorten zur Verfügung gestellt und tragen langfristig dazu bei, die Qualität der Studienprojekte im Praxissemester zu erhöhen.


Veranstaltungen

Infoveranstaltung zu Auslandsaufenthalten

Das ZLB und das Akademische Auslandsamt (AAA) der UDE informierten am 08. Januar in einer gemeinsamen Veranstaltung Studierende zum Thema „Auslandsaufenthalte und Auslandsstudium im Lehramt“. Charlyn Lipke (ZLB) und Friedhelm Pottel (AAA) sowie die Fachverantwortlichen der Romanistik und Anglistik, Professor Dr. Alf Monjour und Dr. Saskia Hertlein, klärten die Studierenden über die Vorteile der Teilnahme am Erasmus+-Programm, Partneruniversitäten und mögliche Zielländer auf. Als mögliche Tätigkeitsfelder wurden Praktika, Auslandssemester und/oder Assistant Teacher angesprochen. Auch die Rahmenbedingungen für einen Auslandsaufenthalt wie z. B. der passende Zeitpunkt im Studium und die Finanzierungsmöglichkeiten waren ein Thema.


Literaturtipp

Studentischer Arbeitsaufwand für Studienprojekte

Dauner, A., Ebert, A., Grosche, J., Pitton, A. & Stammen, K.-H. (2018). Studentischer Arbeitsaufwand für Studienprojekte. Ergebnisse einer Workloaderhebung im Praxissemester an der Universität Duisburg-Essen. Herausforderung Lehrer_innenbildung, Themenheft 1, S. 90-105.


E-Learning-Szenarien

Bulizek, B., Gryl, I., Heim, K., Reuschenbach, U., Schreiber, N., & Stegemann, S. (2018). E-Learning-Szenarien zur Unterstützung einer Forschenden Grundhaltung zukünftiger Lehrkräfte im Rahmen der Studienprojekte an der Universität Duisburg-Essen. Herausforderung Lehrer_innenbildung, Themenheft 1, S. 142–163.


Empfehlenswerte Tagungen

20. März 2019:

8. Paderborner Grundschultag: „Übergänge gestalten – Entwicklungen begleiten“, Universität Paderborn

Impressum

Herausgegeben vom Vorsitzenden des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen
Redaktion:
Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Andrea Geisler und Sylvia Schemmann)
Verantwortlich:
Dr. Anja Pitton, Tel.: 0201 183 2216, E-Mail: anja.pitton@uni-due.de
Dr. Andrea Geisler, Tel.: 0201 183 2003, E-Mail: andrea.geisler@uni-due.de
Realisation:
IT-Koordination des ZLB (Sören Dohmen und Stephan Lux)