FAQ: Bachelor-Master (LABG 2016)

 

hilfreich nicht hilfreich auf FB teilen

Bitte gib uns einen Kommentar zu deiner Bewertung:
Gerne kannst du im Kommentar auch deine E-Mail Adresse hinterlegen, wir melden uns dann zurück!


256 Nein Senden

FAQ: Bachelor-Master (LABG 2016) Eule

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die neue Lehrerausbildung

Ich habe gehört, dass es eine Veränderung bei den Praxisphasen gibt. Stimmt das?

Ja. Das Eignungspraktikum und das Orientierungspraktikum wurden zu einem neuen Praxiselement, dem Eignungs- und Orientierungs­praktikum (EOP), zusammengefasst. Das EOP soll im ersten Studienjahr des Bachelor­studiums absolviert werden und hat einen Umfang von mindestens 25 Praktikums­tagen (5 Wochen), die im Anschluss an ein Vorbereitungs­seminar, i.d.R. in Blockform, absolviert werden.

Zudem findet das Berufsfeldpraktikum in der Regel an außerschulischen Standorten statt.

Das Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP)

Organisatorisches

Frage 1: Reicht es, wenn ich mich im LSF für die vorbereitende Veranstaltung zum EOP anmelde?

Nein, du musst dich während des genannten Anmeldezeitraums auf der Homepage  des ZLB zum EOP anmelden:

Frage 2: Wo kann ich mich zum EOP anmelden?

Auf der Homepage des ZLB unter diesem Link 

Frage 3: Wie kann ich nachträglich meine Präferenzen ändern?

Du musst dich vom EOP abmelden, AUSLOGGEN und wieder anmelden.

Frage 4: Ich habe bereits ein Eignungspraktikum absolviert. Kann ich mir das anrechnen lassen?

Wenn du einen Nachweis über ein absolviertes Eignungspraktikum hast, kannst du dir dieses in Absprache mit der Praktikumsschule im Umfang von 10 Stunden auf das Eignungs- und Orientierungs­praktikum (EOP) anrechnen lassen.

Frage 5: In welchem Zeitraum muss ich das Schulpraktikum absolvieren?

Das Praktikum im Umfang von 90 Zeitstunden soll in der vorlesungsfreien Zeit, möglichst in einem Block von 25 Praktikumstagen absolviert werden. Siehe Praktikumsordnung §3 (6) unter diesem Link 


Bitte beachte auch deine Prüfungsphasen. Einen Kalender mit möglichen Zeitkorridoren findest du unter diesem Link 

Frage 6: Wo finde ich das Formular zum Nachweis des EOP?

Frage 7: Gibt es ein Formular, auf dem ich mir die Annahme für das Schulpraktikum von der Schule bestätigen lassen kann?

Das Bestätigungsformular Praktikumsplatz findest du unter Downloads  auf der Homepage des ZLB . Das Dokument ist nur für die Schule und dich persönlich. Es muss nicht im ZLB abgegeben werden.

Zum Seminar

Frage 8: Kann ich auch erst das Praktikum an der Schule absolvieren und das Seminar später nachholen?

Nein, die vorbereitende Lehrveranstaltung (Seminar) muss zwingend vor dem Schulpraktikum besucht werden. Siehe Praktikumsordnung §3, (2) unter diesem Link 

Frage 9: Muss ich mich für die Nachbereitungsveranstaltung gesondert anmelden?

Nein, die Anmeldung zu der vorbereitenden Veranstaltung beinhaltet auch die Nachbereitung. Die genauen Termine werden dir von dem Dozenten im Rahmen des Seminars genannt.

Frage 10: Kann ich mich auch direkt bei dem Dozenten zu der vorbereitenden Veranstaltung im EOP anmelden?

Nein. Die Anmeldung zum EOP ist ausschließlich über das Anmeldeportal  auf der Homepage des ZLB möglich. Eine Anmeldung über das LSF oder direkt beim Dozenten wird nicht als Anmeldung gewertet und berechtigt nicht zur Teilnahme am EOP

Frage 11: Ich habe mich zum EOP angemeldet, in meinem Stundenplan steht bei dem Seminar aber nur „vorgemerkt“. Habe ich jetzt einen Seminarplatz fest?

Wenn du die E-Mail erhalten hast, dass dir verbindlich eine vorbereitende Veranstaltung zugeteilt wurde, ist dir der Platz in der in der E-Mail genannten Veranstaltung sicher.

Frage 12: Wie erfahre ich, zu welchem Seminar ich zugelassen wurde?

Du erhältst innerhalb von 1-2 Tagen nach Ablauf der Anmeldefrist eine E-Mail, der du die dir zugeordnete Veranstaltung entnehmen kannst.

Frage 13: Kann ich meinen Seminarplatz noch einmal tauschen?

Du kannst die vorbereitende Veranstaltung ausschließlich im Rahmen der Restplatzbörse tauschen. Diese findest du hier 

Frage 14: Muss ich mich erst vom Seminar abmelden, bevor ich mir einen neuen Platz in der Restplatzbörse suche?

Nein, indem du deine neue Veranstaltung in der Restplatzbörse auswählst und bestätigst, wirst du automatisch von der vorher ausgewählten Veranstaltung abgemeldet. Hier kannst du dich für die restlichen Plätze anmelden.

Frage 15: Das Seminar habe ich bereits absolviert, nur das Praktikum an der Schule nicht. Muss ich das Seminar wiederholen?

Vereinbare hierzu einen Termin mit der Fachberatung der Fakultät für Bildungswissenschaften .

Frage 16: Ich habe mich vom Seminar abgemeldet, kann mich aber nicht wieder anmelden. Was soll ich tun?

Nach der Abmeldung musst du dich AUSLOGGEN. Anschließend kannst du dich erneut anmelden.

Frage 17: Kann ich mich noch vom EOP abmelden, obwohl mir verbindlich ein Seminar zugewiesen wurde?

Ja. Bitte nimm die Abmeldung kurzfristig unter diesem Link  vor, um den Platz schnellstmöglich für andere Studierende freizugeben:


Solltest du dich vom EOP im 1. FS abmelden, denke bitte daran, in diesem Semester die Veranstaltungen des alternativen Studienverlaufs im bildungswissenschaftlichen Teilstudiengang zu belegen. Informationen hierzu entnimm den Modulhandbüchern der Fakultät für Bildungswissenschaften.

Frage 18: Ich konnte mich jetzt erst einschreiben, die Anmeldefrist ist aber schon abgelaufen. Kann ich mich trotzdem noch irgendwie zum Seminar anmelden?

Nach Ablauf der Anmeldefrist ist eine Anmeldung zur vorbereitenden Veranstaltung nur noch über die Restplatzbörse  möglich.

Zur Schule

Frage 19: Ab wann kann ich mir eine Praktikumsschule suchen?

Sobald dir eine vorbereitende Veranstaltung zugeteilt wurde.

Frage 20: An welcher Schule kann ich mein EOP ableisten?

Das Praktikum kann nur an einer Schulform absolviert werden, die deinem Studiengang entspricht und auf die die zugeordnete Lehrveranstaltung ausgerichtet ist. Plätze in den Praxisphasen sollen nicht an Schulen, die die Studierenden selbst besucht haben, in Anspruch genommen werden. Dies hat auch den Vorteil, dass du eben nicht als ehemaliger Schüler, sondern als künftiger Kollege wahrgenommen werden.

Siehe Praktikumsordnung  §3 (8).

Frage 21: Darf ich mir selbst eine Schule aussuchen?

Um die Schulsuche musst du dich in der Regel selbstständig bemühen.

Frage 22: Wie kann ich mir eine Schule suchen?

Mögliche Praktikumsschulen in NRW findest du mit Hilfe der Schuldatenbank  des Bildungsportals NRW oder auf der Homepage des ZLB 

Frage 23: Bis wann und wie melde ich meine Schule?

Teile deine Praktikumsschule dem Praktikumsbüro spätestens vor Beginn der schulischen Praxisphase online über das Anmeldeportal  mit.

Frage 24: Ich habe gerade die Schulform gewechselt. Bin aber zum Seminar noch nach der alten Schulform angemeldet. An welcher Schule soll ich mein Praktikum absolvieren?

Die Schulform der Praktikumsschule muss der Ausrichtung der vorbereitenden Lehrveranstaltung entsprechen. Du kannst dir das erfolgreich absolvierte EOP nachträglich auf deinen aktuellen Studiengang entsprechend anrechnen lassen. Siehe Praktikumsordnung §3, Abs. 8 (c) unter diesem Link 

Weitere Fragen

Frage 25: Ich habe noch weitere Fragen. An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen wende dich bitte an das Praktikumsbüro. Die aktuellen Sprechzeiten findest du hier 


Das Praxissemester (PS)

Anmeldung

Frage 1: Wann und wie melde ich mich zum schulischen Teil des Praxissemesters (PS) an?

Die Anmeldung zum Praxissemester erfolgt ausschließlich über die zentrale Online Plattform  zur Vergabe von Praktikumsplätzen (PVP).

Die aktuellen Anmeldefristen für das Praxissemester werden semesterlich bekannt gegeben.

Link: Leitfaden - Anmeldung 

Frage 2: Wann beginnt das Praxissemester?

Das Praxissemester wird sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester angeboten und sollte jeweils im 2. Fachsemester des Masterstudiengangs absolviert werden. Die folgenden Kalendar  geben dir einen zeitlichen Einblick.

Frage 3: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um mich zum schulischen Teil des Praxissemesters über PVP anmelden zu können?

Zum schulischen Teil des Praxissemesters anmelden können sich nur Studierende eines Master of Education Studienganges der UDE. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen sind hier  zu finden.

Frage 4: Wie werden die Plätze im Praxissemester vergeben?

Die Vergabe von Praktikumsplätzen erfolgt auf der Grundlage deiner Einschreibedaten in den Master of Education nach Übertragung in die zentrale Online-Plattform zur Vergabe von Praktikumsplätzen (PVP). Unter Berücksichtigung der Liste deiner 5 Wunsch-Schulen und ggf. deinem gewünschten Ortspunkt, teilt das System dir eine Schule und ein zugehöriges Zentrum schulpraktischer Lehrerausbildung (ZfsL) zu. Weitere Informationen findest du hier .

Frage 5: Wie erstelle ich eine gute Wunschschulliste?

Bei der Erstellung einer Wunschschulliste ist es empfehlenswert, nicht alle Schulwünsche in den Bereich nur eines einzigen Zentrums für schulische Lehrerausbildung (ZfsL) zu legen. Wir empfehlen dir an einer der Informationsveranstaltungen des Zentrums für Lehrerbildung teilzunehmen. Termine werden auf der Homepage des ZLB und im LehramtsWiki bekannt gegeben.

Frage 6: Kann ich mir meine Praktikumsschule selbst suchen?

Nein, die eigenständige Suche einer Schule außerhalb der zentralen Online-Plattform zur Platzvergabe im Praxissemester (PVP) ist nicht möglich.

Frage 7: Kann ich das Praxissemester außerhalb der Ausbildungsregion der UDE absolvieren?

Nein, es ist nicht möglich, für das Praxissemester eine Schule außerhalb der Ausbildungsregion zu wählen.

Allgemeines

Frage 8: Wie ist das Praxissemester aufgebaut?

Der Flyer  Praxissemester gibt Informationen darüber.

Frage 9: Gibt es einen Leitfaden zum Praxissemester?

Ja, auf der Seite des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) findest du den Leitfaden 

Frage 10:Was bedeutet die Abkürzung ZfsL?

Die Abkürzung bedeutet Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung. Hier absolvieren angehende Lehrkräfte ihren Vorbereitungsdienst und auch der schulpraktische Teil des Praxissemesters wird von den Zentren mitgestaltet.

Frage 11: Woher bekomme ich ein polizeiliches Führungszeugnis und wofür brauche ich es?

Spätestens zwei Monate vor Beginn des schulpraktischen Teils ihres Praxissemesters erhältst du eine Zuweisung zu einer Schule und einem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL). Ab diesem Zeitpunkt bist du verpflichtet, unverzüglich bei der zuständigen Meldebehörde, ein erweitertes Führungszeugnis gemäß §30a BZRG zur Übersendung an das dich betreuende ZfsL zu beantragen. Ein entsprechendes Formular wird dir über PVP zur Verfügung gestellt.

„Enthält das erweiterte Führungszeugnis eine Eintragung, die eine Beeinträchtigung der Rechte von Schülerinnen und Schülern befürchten lässt, kann der Einsatz an Schulen untersagt werden, soweit dies unter Berücksichtigung des Ausbildungsinteresses der oder des Studierenden, zum Schutz von Schülerinnen und Schülern notwendig ist“ (vgl. Praxissemesterordnung )

Hier findest du die Praxissemesterordnung 

Frage 12: Ist es möglich das erweiterte Führungszeugnis nachzureichen?

Nein. Liegt das erweiterte Führungszeugnis bis zu deinem ersten Praxistag an der Schule deinem zuständigen Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) nicht vor, darfst du nicht an Schule tätig werden. Jeder verstreichende Tag wird dir dann als Versäumnis angerechnet. Bei Versäumnissen von mehr als acht Praktikumstagen muss mit der zuständigen Ausbildungsbeauftragten der Schule geklärt werden, ob diese Tage, unter Berücksichtigung einer Gewährleistung der Ausbildungsziele des Praxissemester, nachgeholt werden können. Ist dies nicht der Fall, so gilt der schulpraktische Teil des Praxissemester als nicht bestanden.

Frage 13 :Wie oft kann der schulpraktische Teil des Praxissemesters wiederholt werden?

Der schulpraktische Teil kann nur einmal und nur in Gänze wiederholt werden. Nach zweimaligem Nichtbestehen ist es nicht mehr möglich, dein Lehramtsstudium fortzusetzen.

Frage 14: Wie bin ich während des schulpraktischen Teils des Praxissemester versichert?

Für die Studierenden besteht im schulpraktischen Teil des Praxissemesters gesetzlicher Unfallschutz nach Maßgabe des §2 des SGB VII. Für Schäden, die Studierende während des schulpraktischen Teils des Praxissemesters verursachen, haften diese selber. Es wird empfohlen, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Hier findest du das Merkblatt zum schulpraktischen Teil des Praxissemesters Seite 2 

Frage 15: Wird das Praxissemester vergütet?

Da das Praxissemester Teil des Studiums ist und kein Arbeits- oder dienstverhältnis zur Schule besteht, ist eine Vergütung oder Aufwandsentschädigung nicht vorgesehen.

Frage 16: Was passiert, wenn ich vor oder während des Praxissemesters schwanger werde?

Grundsätzlich ist das zu beachtende Verfahren identisch mit dem bei einer Lehrerin oder Referendarin. Vor oder nach (etwaigem) Antritt des Praxissemesters (PS) ist eine Gefährdungsabklärung von der Schulleitung vorzunehmen. Der so genannte Immunstatus muss vom arbeitsmedizinischen Dienst (BAD) abgeklärt werden.[1]

Wenn der Immunstatus keine Gefährdung von Mutter und werdendem Kind anzeigt, dann steht der Beschäftigung im Schuldienst im Rahmen des PS bis zum gesetzlichen Mutterschutz grundsätzlich nichts entgegen. Zu beachten ist jedoch, dass mit Eintreten des Mutterschutzes eine vollständige Ableistung des Praktikums erfolgt ist. Eine Teilableistung ist nicht möglich.

Weitere Informationen findest du hier 

Frage 17: Muss ich das Praxissemester dokumentieren?

Ja, alle Praxisphasen werden schriftlich im landesweiten Portfolio Praxiselemente festgehalten. Informationen zur Portfolioarbeit im Praxissemester findest du hier .

Frage 18: Was bedeutet die Abkürzung BPG?

Die Abkürzung steht für das Bilanz- und Perspektivgespräch.

Frage 19: Was ist das Bilanz- und Perspektivgespräch?

Gegen Ende der Praxisphase findet das Bilanz- und Perspektivgespräch (BPG) statt. Dieses Gespräch, das unter Beteiligung einer Seminarausbilderin oder eines Seminarausbilders sowie einer schulischen Vertreterin oder eines schulischen Vertreters stattfindet, dient der individuellen Reflexion und der Klärung Ihrer Fragen zum Selbstkonzept als künftige Lehrkraft. Zur Vorbereitung dient dir dein Portfolio Praxiselemente.

Anprechpartner_innen

Frage 20: An wen wende ich mich bei Fragen zur Organisation und zur Anmeldung zum schulischen Teil des Praxissemesters?

Im Leitfaden  für das Praxissemester findest du Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen.

Frage 21: Wer ist in der Schule mein/e Ansprechpartner/-in?

Du wirst an deiner Praktikumsschule dem/der zuständigen Ausbildungsbeauftragten zugewiesen. Darüber hinaus wirst du von Mentorinnen und Mentoren in deinen Fächern betreut und beraten.

Frage 22: Wo finde ich die Praxissemesterordnung?

Die Praxissemesterordnung findest du im Leitfaden  auf der Seite des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB).

Nicht-Antritt und andere Probleme

Frage 23: Ist es möglich, sich vom Praxissemester abzumelden?

Gem. § 3. 4 der Praxissemesterordnung für die Master of Education-Studiengänge an der Universität Duisburg-Essen kann der Praktikumsplatz für das Praxissemester nach Zugang des Zuweisungsbescheides zu deiner Ausbildungsschule und deinem Ausbildungs-ZfsL nur bei Nachweis schwerwiegender Gründe, abgesagt werden. Diese sind unverzüglich und unter Beibringung entsprechender Belege nach Zugang des Bescheides gegenüber dem Ressort Schulpraxis und Praktikumsbüro des ZLB nachzuweisen – andernfalls gilt das Praxissemester als ohne Erfolg abgebrochen und es wird ein Fehlversuch dokumentiert.

Link: Praxissemesterordnung ( Seite 2, §3) 

Frage 24: Was passiert, wenn ich das Praxissemester nicht antrete oder abbreche?

Gem. § 3. 4 der Praxissemesterordnung für die Master of Education-Studiengänge an der Universität Duisburg-Essen kann der Praktikumsplatz für das Praxissemester nach Zugang des Zuweisungsbescheides zu deiner Ausbildungsschule und deinem Ausbildungs-ZfsL nur bei Nachweis schwerwiegender Gründe abgesagt werden. Diese sind unverzüglich und unter Beibringung entsprechender Belege nach Zugang des Bescheides gegenüber dem Ressort Schulpraxis und Praktikumsbüro des ZLB nachzuweisen – andernfalls gilt das Praxissemester als ohne Erfolg abgebrochen und es wird ein Fehlversuch dokumentiert. Hier findest du die Praxissemesterordnung ( Seite 2, §3) .

Frage 25: Was sind die so genannten schwerwiegenden Gründe, die eine Absage bzw. Nichtantreten des Praxissemesters rechtfertigen?

Schwerwiegende Gründe können z.B. eine plötzlich aufgetretene schwere Erkrankung, ein Unfall oder ein Krankenhausaufenthalt sein. Die Erbringung von Studienleistungen außerhalb des Praxissemesters gilt nicht als schwerwiegender Grund.

Frage 26: Was bedeutet der Begriff Härtefallregelung?

Ein Härtefall ist ein atypischer Sachverhalt, der erheblich vom gesetzlich vorgesehenen Normalfall abweicht und deshalb Ausnahmeregelungen oder -entscheidungen gerechtfertigt erscheinen lässt. In besonders zu begründenden Ausnahmefällen (z.B. Betreuung minderjähriger Kinder, Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger, Schwangerschaft, Schwerbehinderung/ Gleichstellung) kannst du, bezogen auf das Platzvergabeverfahren im Praxissemester, einen formlosen Antrag auf Zuweisung zur ersten Wunschschule im Zentrum für Lehrerbildung (ZLB), Ressort Schulpraxis und Praktikumsbüro stellen. Hier findest du die Praxissemesterordnung Seite 2 .

Frage 27: Ist es möglich, seinen zugewiesenen Platz zu tauschen?

Dies ist bei gleichem Lehramt und identischer Fächerkombination nach persönlicher Vorsprache beider Tauschpartner im Ressort Schulpraxis und Praktikumsbüro im Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) möglich, solange der schulische Teil des Praxissemesters noch nicht begonnen hat.

Frage 28: Kann ich in einem Urlaubssemester das Praxissemester absolvieren?

Während eines Urlaubssemesters hast du weiterhin den Studierendenstatus. Es können jedoch keine Prüfungs- und Studienleistungen erbracht werden. Eine Ausnahme von dieser Regelung gilt bei der Beurlaubung wegen Kindererziehung und Pflege eines Angehörigen. Hier geht es zum Studierendensekretariat - Beurlaubung .

Frage 29: Welche Anerkennungsmöglichkeiten auf das Praxissemester gibt es?

Anerkannt werden kann ein erfolgreich an einer anderen Universität abgeschlossenes Praxissemester, oder auch ein erfolgreich absolvierter Vorbereitungsdienst (Referendariat) zu einem Lehramt (vgl. GPO für alle Schulformen ab 16/17 §12 (2) der UDE). Die (Teil-)Anerkennung von z.B. Vertretungslehrtätigkeiten auf das Praxissemester ist nicht möglich.

Leistungen und Verbuchung

Frage 30: Wie erfolgt die Verbuchung der Creditpoints am Ende der Praxisphase des Praxissemesters?

Einer deiner Betreuer des ZfsL tätigt die erforderliche Eintragung über das gesamte schulische Praxissemester in PVP. Das ZLB übermittelt die Eintragung aus PVP zur Verbuchung deiner Creditpoints (CP) bis Ende des Semesters an das Prüfungswesen der UDE. Es werden nicht die 13 CP dieser Ausbildungsphase einzeln ausgewiesen, sondern bei Abschluss des Moduls (also nach erfolgreichem Abschluss aller Modulteilprüfungen) die gesamten 25 CP.

Frage 31: Kann das Praxissemester zur Erbringung anderer Studienleistungen verkürzt werden?

Nein, eine Verkürzung des Praxissemesters ist laut nicht möglich (siehe Praxissemesterordnung §2 (5) und §4(3))

Frage 32: Wie viele Creditpoints (CP) umfasst das Modul Praxissemester?

Das Modul Praxissemester umfasst 25 CP. Diese gliedern sich in 12 CP für den universitären Teil und 13 CP für den schulpraktischen Teil.

Frage 33: In welchem Umfang fließt die Benotung des Moduls Praxissemester in die Masternote ein?

Der schulpraktische Teil des Praxissemesters bleibt unbenotet und schließt mit dem Bilanz und Perspektivgespräch (BPG) ab. Die Gesamtnote des Moduls Praxissemester errechnet sich als Durchschnitt aus den drei Teilnoten des universitären Teils und fließt mit einem Punktgewicht von 25 CP in die Masternote ein.

Frage 34: Wann gilt das Praxissemester als erfolgreich abgeschlossen?

Das Praxissemester ist erfolgreich abgeschlossen, wenn du den Nachweis über die Durchführung des Bilanz- und Perspektivgespräches sowie den Nachweis über die abgeleistete Ausbildungszeit am Lernort Schule erhalten und die Modulteilprüfungen in deinen Fächern mit einer Gesamtnote bestanden haben.

Die Nachweise der Schule und des ZfsL erhält die Universität elektronisch über PVP.

Weitere Informationen findest du im Praxissemester Leitfaden 

Frage 35: Wo reiche ich die Nachweise aus dem schulpraktischen Teil des Praxissemesters ein?

Das Bilanz- und Perspektivgespräch und das Bestehen des schulpraktischen Teils werden dir vom ZfsL in PVP bestätigt. Das Zentrum für Lehrerbildung leitet diese Daten an das Prüfungswesen weiter. Die Bestätigungsformulare über die Durchführung des BPG und der Praktikumseinrichtung dokumentierst du in deinem Portfolio Praxiselemente.

Während des Praktikums

Frage 36: Wo findet meine Ausbildung während des Praxissemesters statt?

Die Ausbildung im Modul Praxissemester findet an drei Lernorten statt. Diese sind:

  • die Universität Duisburg-Essen,
  • das zugewiesene Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL)
  • die zugewiesene Praktikumsschule der Ausbildungsregion

Frage 37: Was ist im Krankheitsfall zu tun?

Im Krankheitsfall oder Fällen der Abwesenheit aus schwerwiegenden Gründen hat die Studierende/der Studierende im Praxissemester die Schule und das ZfsL umgehend über die Dauer der Abwesenheit zu informieren. Nach dem dritten Fehltag in Folge ist der Schule unaufgefordert eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen (vgl. Praxissemesterordnung §4 ).

Frage 38: Müssen versäumte Praktikumstage nachgeholt werden?

Ja, versäumte Zeiten müssen nachgeholt werden. Bei Versäumnissen von mehr als acht Praktikumsschultagen ist mit der oder dem Ausbildungsbeauftragten der Schule zu klären, ob und gegebenenfalls wie nicht absolvierte Praktikumstage nachgeholt werden können, so dass die Möglichkeit des Erreichens der Ausbildungsziele des Praxissemesters gewährleistet bleibt (vgl. Praxissemesterordnung §4 ).

Frage 39: Kann ich an Schulausflügen und Wandertagen teilnehmen?

Du kannst an Schulausflügen und/oder Wandertagen etc. teilnehmen, wenn seitens der Schule sichergestellt wird, dass du im Rahmen dieser Veranstaltung keine Aufsichtspflicht übernimmst. (vgl. Erlass Praxiselemente in den lehramtsbezogenen Studiengängen, Punkt 5 (8)) Weitere Informationen findest du hier 

Frage 40: Ich muss während des Praxissemesters noch eine Klausur an der Uni schreiben – kann ich dafür freinehmen?

Eine temporäre Freistellung vom schulpraktischen Teil des Praxissemesters ist zur Ableistung einzelner Prüfungsleistungen mit Anwesenheitserfordernis möglich. (vgl. Praxissemesterordnung §4(3)) Hier findest du die Praxissemesterordnung 

Frage 41: Ich fahre zur Beerdigung meines Großvaters/mein Kind ist krank und ich habe keine Betreuung/ ... – kann ich für diese Zeit Sonderurlaub beantragen?

Du kannst während deines Praxissemesters tageweise von der Anwesenheitspflicht am Lernort Schule durch die Schulleitung befreit werden, ohne dass dafür die Entscheidung der Hochschule eingeholt werden muss. Dies betrifft insbesondere folgende Anlässe:

  • Niederkunft der Lebenspartnerin,
  • Tod eines Angehörigen ersten Grades,
  • schwere Erkrankung eines Angehörigen, soweit er/sie im selben Haushalt lebt,
  • Kinderbetreuung bei Ausfall der Betreuungssituation und vergleichbare Situationen.

Lege der Schulleitung bitte geeignete Nachweise und Bescheinigungen vor.

Zeitliches

Frage 42: Zu welchem Zeitpunkt beginnt mein Einsatz an der Schule?

Zu Beginn des Praxissemesters bietet das für dich zuständige ZfsL an mehreren einführenden Studientagen überfachliche und fachliche Veranstaltungen an. Erst nach diesen verpflichtenden Auftaktveranstaltungen am ZfsL beginnt dein Einsatz an der Praktikumsschule.

Frage 43: An wie vielen Tagen in der Woche muss ich in der Schule anwesend sein?

Du wirst an vier bis fünf Tagen in der Woche anwesend sein, ausgenommen davon sind deine Blocktage am Campus der UDE sowie im ZfsL.

Frage 44: In welchem Zeitumfang bin ich an Schule tätig?

Du wirst in einem Gesamtumfang von ca. 250 Zeitstunden an der Schule tätig sein. Darin enthalten sind 50 - 70 Unterrichtsstunden für Unterrichtsvorhaben und Hospitationen sowie die Erkundung des Berufsfelds Schule sowie u.a. den schulische Teil zur Durchführung der Studienprojekte aus den Vorbereitungs- und Begleitveranstaltungen der Universität. Genauere Informationen findest du hier .

Frage 45: Wie häufig finden die universitären Begleitveranstaltungen während des Praxissemesters statt?

Um während des Praxissemesters eine möglichst kontinuierliche Anwesenheit an der Schule zu ermöglichen, finden diese Begleitveranstaltungen in einem UDE-spezifischen Blocktagemodell in Blended-Learning-Formaten statt. Mehr Informationen gibt es hier 

Frage 46: Wo finde ich eine Übersicht über den zeitlichen Ablauf des Praxissemesters?

Einen Kalender, der Auskunft über den zeitlichen Ablauf des Praxissemesters bietet findest du im Leitfaden Praxissemester. Weitere Informationen findest du hier hier 

Unterrichtsvorhaben

Frage 47: Was versteht man unter einem Unterrichtsvorhaben?

Im Rahmen eines Unterrichtsvorhabens wirst du aktiv hospitieren, eigenständig einzelne Unterrichtselemente, Einzelstunden und/oder mehrere zusammenhängende Unterrichtsstunden planen und durchführen. Dabei werden eigenständige Unterrichtselemente unabhängig von ihrem Zeitumfang als Unterrichtsstunde gezählt. Die Unterrichtsvorhaben ermöglichen dir eine professionsorientierte Selbsterkundung in Bezug auf dein eigenes professionelles Selbstkonzept.

Frage 48: Wie viele Unterrichtsvorhaben muss ich durchführen?

Du führst mindestens ein Unterrichtsvorhaben in jedem Unterrichtsfach im Umfang von jeweils 5-15 Unterrichtsstunden durch. Im Lehramt Grundschule bezieht sich der Gesamtumfang von 50-70 Unterrichtsstunden auf die drei Lernbereiche. Du kannst, wo möglich, deine Unterrichtsvorhaben mit deinen Studienprojekten der Universität verbinden.

Frage 49: In welcher Form erhalte ich eine Rückmeldung zu meinen Unterrichtsvorhaben?

Die Lehrkräfte unterstützen dich bei der Planung, Durchführung und Reflexion deiner Unterrichtsvorhaben. Darüber hinaus erhältst du in deinen Fächern mindestens zwei individuelle Praxisberatungen von Seminarausbilderinnen und Seminarausbildern deines ZfsLs jeweils unter einem zuvor vereinbarten fachdidaktischen und einem überfachlichen Beobachtungsaspekt.

Frage 50: Werden die Unterrichtsvorhaben benotet?

Der schulische Teil deiner Praxissemesterphase bleibt unbenotet.

Quellen/weitere Informationen

  1. Runderlass des Ministeriums für Schule und Bildung vom 8.12.2017 zum Mutterschutz im Praxissemester

Dieser Artikel ist gültig bis {{{DATUM}}}