ZLB-Digital


Quelle: https://pixabay.com/de/computer-smartphone-online-digital-1231889/

Das ZLB ist sich seiner Verantwortung bewusst, die Anforderungen und die Herausforderungen innerhalb der Lehrerbildung bezüglich der wachsenden Rolle digitaler Medien im Schul- und Hochschulalltag zu erkennen und sowohl Lernende als auch Lehrende dabei zu unterstützen, diesen adäquat zu begegnen. Aus diesem Grund ist es unser Bestreben, in allen Bereichen unserer Arbeit, da wo es sinnvoll ist, digitale Angebote vorzuhalten und diese weiterauszubauen. Das ZLB engagiert sich zudem in der E-Learning-Allianz der UDE und beteiligt sich überdies an Tagungen, Konferenzen und Ausschreibungen rund um das Thema Digitalisierung in der Lehrerbildung.

Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne eine kleine Auswahl unserer digitalen Angebote vorstellen:

  • BuAT - Medienkompetenz in der Schule
    Angebot im Rahmen des Basic und Advanced Trainings zur Förderung der Medienkompetenz in der Schule und zum Erwerb überfachlicher Schlüsselqualifikationen für Lehramtsstudierende der UA Ruhr in diesem Bereich.

  • Praxissemester E-Support-Station
    Angebot zur Begleitung und Unterstützung aller am Praxissemester beteiligten Dozierenden bei der Konzeption und Durchführung ihrer Begleitseminare im Blended-Learning-Format.

  • Kommunikations- und Kooperationsräume für alle Akteure im Praxissemester
    Angebot zur digitalen Vernetzung der am Praxissemester beteiligten Studiengänge mit den Lernorten Schule und Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL).

  • LehramtsWiki
    Das LehramtsWiki bietet als zentrales Informationsportal allen Lehramtsstudierenden Definitionen, Informationen, Ansprechpartner usw. rund um das Lehramtsstudium an der UDE.

  • SkaLa - E-Assessment
    SkaLa bietet allen Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, eine genaue Rückmeldung zu ihrer schriftsprachlichen Kompetenz, genauer ihrer Lese- und Schreibfähigkeit, zu erhalten.

  • Digitale Anmeldetools für die Praxisphasen
    Über das ZLB-Anmeldeportal können die Studierenden zentral auf die Angebote zur Online-Anmeldung für alle Praxisphasen im Lehramtsstudium zugreifen. Insbesondere die Anmeldung zum Eignungs- und Orientierungspraktikum umfasst ein ZLB-eigenes, datenbankgestütztes Verfahren zur Anmeldung und Verteilung auf die Lehrveranstaltungen, sowie die Angabe der Praktikumsschule.

    Die Anmeldung zum Praxissemester umfasst die Anmeldung und Verteilung der Studierenden auf Schulen und Zentren für schulpraktische Lehreausbildung. Dies geschieht im Rahmen eines landesweit gleichgerichteten Verfahrens mittels PVP, dem Portal zur Vergabe von Praktikumsplätzen im Praxissemester.

  • Interaktive Schultafeln (Whiteboards)
    Die UDE möchte die Digitalisierung ihrer Lehramtsausbildung weiter vorantreiben. Erweitert werden soll das Medienspektrum u.a. um interaktive Schultafeln. (Whiteboards) Im April 2016 wurden durch das ZLB sieben Whiteboards, sieben Laptops und im November 2016 eine erweiterte Software für die Nutzung der interaktiven Schultafeln durch alle Lehramtsstudierenden angeschafft. Genutzt werden diese in der Lehre der Fakultäten Bildungswissenschaften, Geisteswissenschaften, Mathematik, Sozialwissenschaften und Institut für Sachunterricht. Zum Zweck der Multiplikatorenschulung wurden zwischen Mai und Juli 2016 fünf lerntheoretische und mediendidaktisch fundierte Fortbildungen für insgesamt 38 Dozierende durchgeführt. Seit Wintersemester 2016/17 werden die Boards umfassend in der Lehre eingesetzt.

  • Information und Kommunikation im ZLB
    Wir berichten über aktuelle Ereignisse im und um das ZLB über unsere Homepage, mittels Newsletter und über verschiedene Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram.

  • IT-Sicherheit
    Alle Daten, mit denen wir umgehen, sind schützenswerte Güter und sollen nicht in die Hände von sogenannten Dritten geraten. Dritte sind alle Personen, für die die Daten nicht bestimmt sind. Daher beschränkt und kontrolliert die IT-Koordination des ZLB den Zugriff auf Daten und trägt dafür Sorge, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf unsere Daten erhalten.Dazu gehört die Aktualisierung der Software auf den Arbeitsplatzrechnern, genauso wie ein aktueller und funktionierender Virenschutz. Die Sensibilisierung und Befähigung der Kolleginnen und Kollegen, verantwortungsbewusst mit schützenswerten Daten umzugehen, fällt auch in den Aufgabenbereich der IT-Koordination. Einen Teil unseres Wissens wollen wir hier mit Ihnen teilen.
    Eine immer wieder auftretende Frage ist, wie sicher gestaltete und damit sehr komplizierte Passwörter, ohne sich diese aufzuschreiben, verwendet werden können. Wir haben eine einfache Lösung gefunden, sichere Passwörter sogar aufschreiben zu können, ohne dass jemand, der den Passwortzettel findet, etwas damit anfangen kann. Wenn Dateien per E-Mail verschickt oder auf einem USB-Stick transportiert werden müssen, können diese mit Winzip oder Veracrypt verschlüsselt werden.