ZLB Geschäftsstelle



Die Geschäftsstelle des Zentrums für Lehrerbildung ist die zentrale Anlaufstelle für Lehrende in der Lehrerbildung an der UDE, für alle Lehramtsstudierenden und auch für unsere Kooperationspartner an den Zentren für schulpraktische Studien (ZfsL) und Schulen der Region. Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle haben wir entsprechend unserer Aufgabengebiete aktuelle Themen der Lehrerbildung - eines der wesentlichen Profilmerkmale der UDE - im Blick. Wir kümmern uns um die Interessen unserer Lehramtsstudierenden von Z wie Zulassungsbeschränkung bis A wie Absolventenfeier und twittern Aktuelles rund ums Studienjahr.

Wir unterstützen die Fakultäten bei der Einrichtung, Weiterentwicklung und dem Qualitätsmanagement ihrer Studiengänge in der Lehrerbildung und sind Teil der Systemakkreditierungsprozesse im Lehramt. Jährliche Konferenzen – auch im Austausch mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, NRW, geben Raum für Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in der Lehrerbildung.

Mit der Koordination und Steuerung von ProViel (Professionalisierung für Vielfalt – dynamisch, reflexiv, evidenzbasiert), einem BMBF-geförderten Projekt im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, hat die Hochschulleitung eine große Verantwortung in die Hände des ZLB gelegt, die wir gerne annehmen. Denn ein weiteres, zentrales Profilmerkmal der Universität Duisburg-Essen (UDE) ist der Umgang mit Diversität und die entsprechende inhaltliche und strukturelle Gestaltung der Lehrerbildung an der UDE. Mit ProViel unterstützt die UDE den Ausbau ihres Ausbildungsschwerpunktes „Umgang mit Heterogenität in der Schule“.

Wer mit Fachkolleginnen und -kollegen in virtuellen Räumen kommunizieren möchte – auch über die Lernorte hinweg -, kann in unsere KoKo-Räume (moodle-gestützte Kommunikations- und Kooperationsräume) eingeschrieben werden und sich flexibel mit Themen rund um das Praxissemester befassen. Studierende im Praxissemester tauschen sich untereinander und mit ihren Dozierenden im blended learning-Format aus: ein Vorteil, weil aufgrund großer Entfernungen zwischen den Lernorten Präsenzlernen oft erschwert ist.

Mit SkaLa, ist ein weiteres BMBF-gefördertes Teilprojekt im Rahmen von Bildungsgerechtigkeit im Fokus (Qualitätspakt Lehre) im ZLB verortet. Zentrales Anliegen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es, Lehramtsstudierenden mittelfristig gemeinsam mit den Fakultäten und der Schreibwerkstatt Methoden zur Optimierung ihrer sprachlichen Kompetenzen für den Lehrerberuf an die Hand zu geben.

Wir bieten Lehramtsstudierenden studienbegleitende, extracurriculare Workshops zu Themenfeldern wie Beruf und Rolle des Lehrers, Didaktik und Methodik, Kommunikation, sowie Medienbildung an und machen sie damit fit für den Lehreralltag. Zur besseren Orientierung der Lehramtsstudierenden haben wir ein Online‐Serviceportal entwickelt – das LehramtsWiki.

Das Institut für Sachunterricht wird zukünftig mit einem Studiengangsbüro am Campus Essen im ZLB vertreten sein, unseren Studierenden im Grundschullehramt Anlaufstelle sein und forschungsbasiert den Sachunterricht in der Schule zukunftsfähig gestalten.

In der Geschäftsstelle arbeiten die Kolleginnen und Kollegen des Veranstaltungsmanagements, der Beratung für Studierende nach LPO 2003 und des Projekts Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Wir arbeiten stets in Kooperation mit den Fakultäten und Einrichtungen, der Verwaltung und Hochschulleitung der UDE und streben konsensuelle Entscheidungen über alle Statusgruppen an.