Gesamtbescheinigung Medienkompetenz in der Schule

Die Gesamtbescheinigung Medienkompetenz in der Schule ist ein Angebot des Zentrums für Lehrerbildung (Stand Oktober 2016). Es ist ein zusätzlicher Nachweis. Sie erhalten keine Credits und auch keine Noten.

Die Bescheinigung erfolgt auf Antrag. Bitte beachten Sie, dass Sie den Grundlagen-Workshop sowie weitere 3 Workshops aus dem Bereich Medien (z. B. Einsatz von Moodle in der Schule; Tablet Einsatz im Unterricht; Nutzung von Smart Boards im Unterricht; Web.2.0 im Unterricht; Umgang mit Cyber-Mobbing im schulischen Kontext) besucht haben müssen. Die Teilnahme am Workshop „klexikon.de: Auf dem Weg zu einer Wikipedia für Kinder – Möglichkeiten für den Deutschunterricht“ kann auf unsere Gesamtbescheinigung Medienkompetenz in der Schule angerechnet werden. Die Reihenfolge der Belegung ist frei.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht in jedem Semester das komplette Angebot anbieten können. Die Workshops aus dem Bereich Medienkompetenz haben die Kennzeichnung „Medien“ in der Übersichtsliste. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch das Vorlegen der entsprechenden Teilnahmebescheinigungen nachgewiesen.

Sie erhalten die Gesamtbescheinigung „Medienkompetenz in der Schule“ einmalig am Ende Ihres Studiums.

 

Aktuelles

Am 08. und 12. September 2017 hat Dr. Andrea Geisler, Leiterin des Ressorts Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit, die ersten drei Gesamtbescheinigungen für Medienkompetenz in der Schule im Rahmen des Basic und Advanced Trainings an Luise Klose, Maria Riemer und Marco Schäfer überreicht. Frau Klose lobte die Medien-Workshops: "Ich fand das Konzept gut. Es ist hilfreich zu lernen, wie man Unterricht medial und praxisnah aufbereitet. Die Workshops haben mir einige Denkanstöße gegeben." Herr Schäfer sagte: "Die Digitalisierung schreitet immer weiter fort und Medienkompetenz wird zunehmend wichtiger. Deswegen finde ich es gut, dass das hier aufgegriffen wird." Maria Riemer hat bereits im Praxissemester Erfahrungen mit Smart Boards sammeln können und sagte: "Ich wünschte, ich hätte den entsprechenden Workshop schon vor dem Praxissemester gemacht. Davon hätte ich an der Schule sicherlich profitiert."