StuP digital

StuP digital2020-01-20T08:45:57+01:00

Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) der UA Ruhr hat im Rahmen seines Förderprogramms zur Strukturförderung den gemeinsamen Antrag StuP digital des Zentrums für Lehrerbildung der UDE und der Professional School of Education der Ruhr-Universität Bochum bewilligt. Antragsteller*innen sind unter anderem Professorin Gabriele Bellenberg, Professor Stefan Rumann, Dr. Henning Feldmann und Dr. Anja Pitton. Das Projekt wird ab April 2019 über zwei Jahre gefördert.

StuP digital bietet Studierenden die Möglichkeit, im Anschluss an das Praxissemester gelungene Studienprojekte einem breiten Fachpublikum über eine gemeinsame Online-Plattform beider Universitäten zu präsentieren. Über StuP digital werden Lehramtsstudierenden Beispiele guter Praxis des Forschenden Lernens durch Studienprojekte online zur Verfügung gestellt – mittelfristig werden zudem Strukturmerkmale guter Studienprojekte identifiziert. Damit leistet die Plattform einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssteigerung im Praxissemester.

Studierende und oder Dozierende schlagen besonders gelungene Studienprojekte zur Veröffentlichung auf StuP digital vor. Um ihr Projekt für StuP digital aufbereiten zu können, absolvieren die teilnehmenden Studierenden zuvor ein Online-Modul, in dem sie die zur digitalen Präsentation erforderlichen mediendidaktischen und datenschutzrechtlichen Kompetenzen erwerben. Ausgewählte Projekte werden sodann auf StuP digital präsentiert, zudem winken den erfolgreichen Studierenden attraktive Preisgelder.

Beratung und Anmeldung

Frank Diehr

Eva Thome

Hallo, ich bin BeLa. Frag mich was!