Loading...

Newsletter

Newsletter2018-09-03T11:24:13+02:00
Ich möchte den ZLB-Newsletter abonnieren.

11/2019 vom 26. November 2019:

Zurück zur Übersicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

gemeinsam gehen die Stadt Essen und die UDE neue Wege: Zusammen planen sie den Neubau und den Betrieb einer dreizügigen Grundschule. Die geplante Ganztagsschule wird sozialräumlich im Essener Norden vernetzt sein und unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes inklusiven und modernen Unterricht anbieten. Die UDE sieht in der Kooperation eine Chance, den Schulentwicklungsprozess der Grundschule evidenzbasiert zu unterstützen und neue Impulse für die Weiterentwicklung der Lehrkräfteaus- und -fortbildung zu gewinnen. Das Projekt wurde jetzt erfolgreich auf den Weg gebracht, die Ausschreibungsphase mit der Vorstellung des Siegermodells, u. a. durch Oberbürgermeister Thomas Kufen und Professorin Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre an der UDE, abgeschlossen.

Neue Wege beschreitet auch das Basic und Advanced Training (BuAT). Das bei Studierenden stark nachgefragte Workshop-Programm wird weiter ausgebaut und das vorhandene Angebot zum Thema Körpersprache ergänzt. So bekamen Studierende Anfang des Monats bei einem szenischen Vortrag des Kommunikationstrainers und Schauspielers Rudi Rhode anschaulich und unterhaltsam vermittelt, mit welcher Körpersprache sie auch in schwierigen Situationen mit Schüler/-innen die Einhaltung von Regeln durchsetzen können – und dabei stets fair und wertschätzend bleiben. Alle weiteren Themen des November-Newsletters finden Sie in der Themenübersicht.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre.



Dr. Anja Pitton, Dr. Andrea Geisler (Redaktion) und Sylvia Schemmann (Redaktion)

Professorin Dr. Isabell van Ackeren und Thomas Kufen mit dem Siegermodell

Meldung des Monats

Siegermodell für den Neubau der Tiegelschule vorgestellt

Die Stadt Essen und die UDE kooperieren beim Neubau einer Grundschule auf dem Gelände der ehemaligen Tiegelschule im Nordviertel. Das Wettbewerbsverfahren (siehe ZLB-Newsletter 07/2019) ist nun abgeschlossen. Das Preisgericht kürte den Entwurf des Büros Architekten Wannenmacher + Möller GmbH in einer Bewerbergemeinschaft mit den Büros brandenfels landscape + environment und solares bauen GmbH zum Siegermodell. Es konnte in der Breite der Anforderungen überzeugen. Das Raumkonzept – insbesondere die Gestaltung der Lerncluster – bietet einen guten Rahmen für die Umsetzung vielfältiger Lehr-Lern-Prozesse und auch aus städtebaulicher Sicht fügt sich der Entwurf gut ins Quartier ein. Das Siegermodell wurde am 25. November in einer gemeinsamen Veranstaltung der Stadt Essen und der UDE im Gebäude S06 (Haus der Bildung) am Campus Essen präsentiert. Neben zahlreichen Vertreter/-innen der Lehrerbildung an der UDE waren auch Oberbürgermeister Thomas Kufen und viele weitere Stadtvertreter/-innen bei der Veranstaltung zugegen. Das Siegermodell und auch die übrigen eingereichten Entwürfe werden noch bis Mitte Dezember im S06-Foyer ausgestellt.

Praxisphasen

Erstmalig über 400 Anmeldungen zum Praxissemester

Insgesamt 402 Lehramtsstudierende der UDE haben sich für das Praxissemester mit Beginn der schulischen Phase ab Februar 2020 angemeldet. An der UDE ist dies bislang der zahlenmäßig größte Durchgang von Studierenden, der sich für das Praxissemester angemeldet hat. Mehr Informationen zum Praxissemester sind im LehramtsWiki zu finden.

Projekte

Projekt DiGeo für das ISU bewilligt

Kürzlich erfolgte die Bewilligung des auf 36 Monate angelegten Projekts DiGeo – Generalisierbarkeit und Transferierbarkeit digitaler Fachkonzepte am Beispiel mündiger digitaler Geomediennutzung in der Lehrkräftebildung – für das Institut für Sachunterricht (ISU). Förderkulisse ist die durch das BMBF finanzierte Fördermaßnahme Digitale Hochschulbildung.

Das Vorhaben unter Leitung von Professorin Dr. Inga Gryl dient der Entwicklung und anwendungsbezogenen Beforschung eines digitalen Fachkonzeptes zur mündigen digitalen Geomediennutzung in der Lehrkräftebildung. Digitale Geomedien (z. B. digitale Globen wie Google Earth, Location based Apps) stellen eine neue Dimension der interaktiven Speicherung und Übermittlung von Geodaten im Web 2.0 dar, die mit einer hohen alltagsweltlichen Relevanz zur multimedialen Produktion und Kommunikation von Geoinformationen als Kulturtechnik verbunden ist. Dementsprechend ergeben sich neue Bildungsanforderungen für eine grundständige Befähigung zum kritischen Umgang mit digitalen Geomedien in der Gesellschaft. Zukünftige Lehrkräfte des Sachunterrichts und der Geographie müssen sich daher im Studium auf die Vermittlung von Medien- und Datenkompetenzen zur mündigen Nutzung digitaler Geomedien an Schüler/-innen vorbereiten können, wobei die Bereiche Argumentation, Reflexion und Partizipation im Projekt im Mittelpunkt stehen. Mehr Informationen dazu sind auf der Website des ISU nachzulesen.

Termine

9. Informations- und Austauschforum der PSESS

Am 10. Dezember 2019 bietet die Praxissemester-E-Support-Station (PSESS) erneut ein Informations- und Austauschforum zum Thema „Blended Learning in der Praxissemestervorbereitung, -begleitung und digitale Vernetzung der Lernorte“ an. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende im Praxissemester. Die PSESS stellt den Anwesenden u. a. einen neuen Moodle-Konzeptraum vor, der ein exemplarisches Blended-Learning-Format für die Praxissemesterbegleitung zeigt. In diesem sind auch die neuen Moodle-Lernaktivitäten wie das Textlabor, Moodleoverflow sowie einige H5P-Anwendungen integriert. Veronika Burovikhina wird den Einsatz des Textlabors in ihrer Lehrpraxis an der UDE im Fach Deutsch vorstellen. Das Forum findet von 14:00 bis 16:00 Uhr im Gästehaus Casino des Studierendenwerks Duisburg-Essen (Reckhammerweg 3, 45141 Essen) statt. Anmeldungen sind unter Angabe des Betreffs „Anmeldung: 9. Informations- und Austauschforum Praxissemester“ bis zum 06. Dezember 2019 möglich.

SkaLa®-Ergebnisse: Zwei Infoveranstaltungen im Dezember

Vor der Einschreibung haben die Lehramtsstudierenden der UDE das Online-Self-Assessment SkaLa® zur Einschätzung ihrer schriftsprachlichen Kompetenzen absolviert. Anfang Dezember erhalten sie per E-Mail ihre Ergebnisse. Das SkaLa®-Team im ZLB bietet zwei Info- und Austauschveranstaltungen an, bei denen die Erstsemestersstudierenden die Möglichkeit haben, Fragen zum Assessment und zu ihren Ergebnissen zu stellen. Außerdem werden sie über Beratungsmöglichkeiten und Angebote zur Verbesserung der schriftsprachlichen Kompetenzen an der UDE informiert. Die Veranstaltungen finden am 11. Dezember 2019 von 14:00 bis 16:00 Uhr und am 17. Dezember 2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Raum S06 S00 B41 statt. Die Ergebnisse werden den Studierenden mit Hilfe eines Ampelsystems zurückgespiegelt. Das ZLB empfiehlt Studierenden, deren Ergebnis im gelben oder roten Bereich liegt, an einer der beiden Veranstaltungen teilzunehmen. Alternativ können sie auch einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren. Mehr Informationen zu SkaLa® finden sich auf der ZLB-Website.

FARG-Tagung und Tag der Lehrerbildung am 19. Februar 2020

Am 19. Februar 2020 findet unter dem Themenschwerpunkt „Studienprojekte als Beitrag zur Entwicklung einer forschend-reflektierenden Grundhaltung im Professionalisierungsprozess angehender Lehrkräfte“ die 2. Facharbeitsgruppentagung (FARG) zum Praxissemester an der UDE statt. Die Veranstaltung ist eingebettet in den Tag der Lehrerbildung 2020. Auf Wunsch vieler Teilnehmer/-innen der ersten FARG-Tagung werden bei der Veranstaltung im Februar 2020 die Studienprojekte zur Anbahnung einer forschend-reflektierenden Grundhaltung bei angehenden Lehrkräften im Fokus stehen. Den Keynote-Vortrag wird Professorin Dr. Ulrike Weyland von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster halten. Danach folgt das Facharbeitsgruppentreffen. Darüber hinaus gibt es eine Posterausstellung „Studienprojekte“ und die Teilnehmenden können Infostände zu den „Kommunikations- und Kooperationsräumen“ und dem Projekt StuP_digital besichtigen. Das ZLB lädt alle Akteurinnen und Akteure im Praxissemester zur Teilnahme an der 2. FARG-Tagung zum Praxissemester im Rahmen des Tages der Lehrerbildung am 19. Februar 2020 von 10:00 bis16:15 Uhr ein. Veranstaltungsort ist das alte Audimax (Gebäude S04) am Campus Essen. Die Einladungen sind den Adressat/-innen bereits zugegangen.

Abschlussfeier am 27. März 2020

Die nächste gemeinsame Abschlussfeier aller Lehramtsstudierenden findet am 27. März 2020 ab 16:00 Uhr im neuen Audimax (R14) statt. Die Anmeldung ist bis einschließlich 19. März 2020 möglich. Der Link zur Anmeldung und weitere Informationen zur Feier sind auf der ZLB-Website zu finden.

Veranstaltungen

ZLB beriet Studierende bei der Outgoing Messe

Der ZLB-Stand bei der Outgoing-Messe

Die Outgoing Messe des Akademischen Auslandsamts am 29. Oktober 2019 bot viele Informationen für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt während des Studiums absolvieren möchte. Auch das ZLB war mit einem Infostand vertreten. Die Mitarbeiterinnen Dagmar Freytag, Charlyn Lipke und Ronja Pohlmann berieten Lehramtsstudierende über Herausforderungen, Vorbereitung, Anerkennung und den richtigen Zeitpunkt eines Auslandsaufenthaltes während des Lehramtsstudiums.


Infoveranstaltung: Studierende als Vertretungslehrkräfte

Am 04. November 2019 hat das ZLB in Kooperation mit dem Verband Bildung und Erziehung (VBE) wieder eine Infoveranstaltung zum Thema „Lehrkräftemangel! Studierende als Vertretungslehrkräfte in der Schule. Das sollten Sie wissen, das müssen Sie wissen!“ angeboten. Wibke Poth, stellvertretende Landesvorsitzende des VBE NRW, informierte die Studierenden über die rechtlichen Rahmenbedingungen. Frank Diehr vom ZLB sprach über Auswirkungen, die eine solche Tätigkeit auf das Studium haben kann. Die Veranstaltung wird aufgrund des großen Interesses derzeit zweimal jährlich angeboten. Der nächste Termin ist der 05. Mai 2020. Mehr Informationen sind auf der ZLB-Website nachzulesen.

BuAT: Szenischer Vortrag von Rudi Rhode

Rudi Rhode während des Vortrags

Wenn Schüler/-innen aus der Reihe tanzen und Regeln verletzen, dann müssen Lehrkräfte angemessen und konsequent, aber auch fair und wertschätzend für die Einhaltung der Regeln eintreten. Dies ist im Schulalltag mitunter nicht ganz leicht. Im Rahmen des Basic und Advanced Training (BuAT) für Lehramtsstudierende wurde am 08. November 2019 ein szenischer Vortrag zum Thema „Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen“ von und mit Rudi Rhode angeboten. Rhode, der Kommunikationstrainer, Sozialwissenschaftler und Schauspieler ist, stellte in seinem Vortrag Konfliktsituationen aus dem Schulalltag vor und ging in seinen Lösungsvorschlägen sowohl auf die körpersprachlichen Botschaften als auch auf die verbalen Äußerungen einer konsequenten und wertschätzenden Vorgehensweise ein. Seine Botschaften illustrierte er durch szenische Darbietungen, bei denen die Studierenden teils mit eingebunden wurden. Die ausgebuchte Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Jungen VBE realisiert.

Allgemeine Informationen

Abordnung von Lehrkräften an die UDE ab August 2020

Zum 01. August 2020 ist wieder die zeitlich befristete Abordnung von Lehrerinnen und Lehrern aus dem Schuldienst an die UDE möglich. Das Verfahren zur Abordnung sieht vor, dass Professorinnen oder Professoren ein Qualifizierungsvorhaben für eine abzuordnende Lehrkraft skizzieren. Die im ZLB eingegangenen Anträge werden von externen Peers begutachtet. Basierend auf den vergleichenden Gutachten wird gegenüber dem Ministerium für Schule und Bildung NRW (MSB) und der Bezirksregierung Düsseldorf eine Empfehlung zur Vorhabenförderung ausgesprochen. Das MSB veröffentlicht im Stellenportal STELLA dann die Stellenausschreibung. Die Auswahl der Bewerber/-innen obliegt dann der/dem Antragsteller/-in. Die abzuordnende Lehrkraft qualifiziert sich während der Zeit ihrer Abordnung wissenschaftlich (weiter) und wird dabei von der antragstellenden Hochschullehrerin bzw. dem antragstellenden Hochschullehrer betreut. Der Projektantrag muss bis zum 01. Dezember 2019 im ZLB eingereicht werden. Mehr Informationen zur inhaltlichen Ausgestaltung des Forschungsvorhabens sind auf der ZLB-Website nachzulesen.

Stellenausschreibungen

SHK fürs Basic und Advanced Training gesucht

Das ZLB der UDE sucht ab sofort für das Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit eine studentische Hilfskraft (w/m/d) für die Mitarbeit im Projekt “Basic und Advanced Training (BuAT)”. Die Arbeitszeit beträgt zehn Stunden pro Woche. Die Bewerbungsfrist endet am 29. November. Alle Informationen zur Stelle und zum Bewerbungsverfahren können in der Stellenbeschreibung nachgelesen werden.

SHK für das Ressort Diagnostik des ZLB gesucht

Das Ressort Diagnostik des ZLB sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft (w/m/d). Die Wochenarbeitszeit beträgt 15 Stunden. Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet auf sechs Monate mit der Option der Verlängerung. Alle Informationen zur Stelle und zum Bewerbungsverfahren können in der Stellenbeschreibung nachgelesen werden.

Praktikum an einer Grammar School in Canterbury

Die Simon Langton Grammar School for Boys in Canterbury, England, sucht zum Januar oder Februar 2020 eine/-n deutsche/-n Lehramtsstudierende/-n, der/die die Deutschabteilung der Schule unterstützt. Beginn und Dauer des unbezahlten Praktikums können individuell mit der Schule vereinbart werden. Zu den Aufgaben gehört u. a. die Unterstützung der Deutschlehrer/-innen im Klassenzimmer, die Vorbereitung von Unterrichtsmaterial, die Korrektur von Texten, die Begleitung mündlicher Prüfungen, der Unterricht in kleinen Gruppen, aber auch Unterricht in Klassen. Die Schule bietet Unterstützung bei der Suche nach einer Unterkunft in Canterbury. Sie weist außerdem darauf hin, dass die Person zu Beginn des Praktikums einem polizeilichen Routinecheck (DBS-Check) unterzogen wird; dafür werden der Reisepass, der Personalausweis und der Führerschein benötigt. Interessierte werden gebeten, ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben per E-Mail an Rutgard Rumpel zu schicken. Mehr Informationen zur Simon Langton School sind auf der Website der Schule zu finden.

Impressum

Herausgegeben vom Vorsitzenden des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen
Redaktion:
Ressort Studierendenservice und Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Andrea Geisler und Sylvia Schemmann)
Verantwortlich:
Dr. Anja Pitton, Tel.: 0201 183 2216, E-Mail: anja.pitton@uni-due.de
Dr. Andrea Geisler, Tel.: 0201 183 2003, E-Mail: andrea.geisler@uni-due.de
Realisation:
IT-Koordination des ZLB (Sören Dohmen und Stephan Lux)

Hallo, ich bin BeLa. Frag mich was!